Go Back Email Link
+ servings

Rustikales Paprika-Zwiebel-Schinkenbrot

Rezept drucken
GerichtVorspeise
KeywordSchwein
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Arbeitszeit2 Stunden 40 Minuten
Portionen2 Brote

Zutaten

  • 1000 g Weizenmehl z.B. Type 1050
  • 625 ml warmes Wasser
  • 2 tl Salz
  • 2 el Zucker
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 100 g Schinkenwürfel für den Teig
  • 0,5 Stück Paprikaschoten gelb der rot
  • 5 Zwiebel
  • 80 g Knoblauchbutter
  • 1 Ei
  • Sesamkörner hell und dunkel
  • Rosmarin frisch oder gemahlen
  • Kalonji Samen des echten Schwarzkümmels
  • Aufschnitt verschiedene Sorten als Belag

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe mit der Butter anbraten, bis diese glasig sind und Farbe angenommen haben. Die Paprika in sehr kleine Würfel schneiden und den Rosmarin (sofern frisch) sehr fein hacken.
  • In dem warmen Wasser den Zucker auflösen und die Hefe untermischen. Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und das Hefe-Wasser dazu gießen. Für ca. 5 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Paprika, den Rosmarin und die Schinkenwürfel in die Schüssel geben und in den Teig für weitere 5 Minuten einkneten. Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig mit etwas Mehl bestreuen und dann zwei Broten formen. Natürlich kann man auch eine Brotform verwenden. Die Brote weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Brote dünn mit dem Ei bestreichen und mit den Körnern bestreuen. Dann auf der untersten Schiene für 50 Minuten backen.
  • So schnell wie möglich vom Backblech holen (Vorsicht, sehr heiß) und auf ein Abkühlgitter oder Holzbrett legen.
  • Die Brote nach der Backzeit für mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, sonst fallen sie beim Aufschneiden zusammen.
  • Nach der Wartezeit das Brot in Scheiben schneiden und die angebratenen Zwiebeln mit Butter darauf verteilen. Das Brot mit dem Schinken belegen.
  • Das Brot ist aufgrund von fehlenden Konservierungsstoffen nicht so lange haltbar, wie gekauftes. Aber so gut wie es schmeckt, wird es auch nicht sehr alt werden. Und wenn doch zu viel da sein sollte - es lässt sich hervorragend einfrieren.