Hähnchen-Döner von der Griddleplate

Gerade wer aus Berlin kommt liebt Döner Kebap, der an jeder Ecke zu fairen Preisen und meist guter Qualität zu haben ist. Wer sich in anderen Städten einen Döner vom türkischen Imbiss des Vertrauens kauft ist häufig enttäuscht. Es geht eben nichts über das Original aus der Hauptstadt. Neben dem Standard-Döner aus z.B. Kalbfleisch ist inzwischen auch immer die Variante mit Hähnchenfleisch zu bekommen.
Die hier beschriebene Zubereitung mit Hähnchenbrustfilet hat den Vorteil, dass sie nicht vor Fett trieft und daher deutlich kalorienärmer daher kommt. Durch das Marinieren ist es trotzdem sehr saftig und lecker.
Theoretisch kann man dieses Rezept auch in der Pfanne und im Ofen nachmachen, aber das habt ihr nicht von mir ;-)

Das Rezept für das Gyrosgewürz findet ihr hier!

Hähnchen-Döner von der Griddleplate

Rezept drucken
GerichtHauptgang
KeywordHuhn
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen4 Personen

Zutaten

Marinade

  • 1 Stück Zwiebel mittelgroß
  • 1 Stück Paprikaschote rot
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Gyrosgewürz Rezept auf der Seite
  • 1 TL Joghurt fettarm
  • 1 TL Koriandersamen
  • 0,5 TL Kreuzkümmelsamen

Kräutersoße

  • 5 EL Joghurt fettarm
  • 2 EL Schnittlauch frisch oder TK
  • 1 EL italienische Kräuter TK Iglu
  • 1 TL Petersilie frisch oder TK
  • 0,5 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Rosa Beeren roter Pfeffer

Rest

  • 600 gr Hähnchenbrustfilet
  • 100 gr Cocktailtomaten
  • 1 Stück Pide türkisches Fladenbrot
  • 100 gr Eisbergsalat

Anleitungen

Marinade und Fleisch

  • Zutaten für die Marinade
  • Zunächst die Koriander- und Kreuzkümmelsamen im Mörser zerkleinern
  • Den Joghurt, das Öl und die Gyrosgewürzmischung zusammen mit den Samen aus dem Mörser in einer Schüssel vermengen
  • Die Zwiebel und die Paprikaschote in feine Streifen schneiden
  • ...und mit der Marinade vermischen
  • Jetzt das Hähnchenbrustfilet in möglichst dünne Streifen schneiden, mit der Marinade vermischen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen (abgedeckt)
  • Den Grill mit der Griddleplate auf etwa 250 Grad vorheizen, die Platte mit etwas Trennspray einsprühen und das Fleisch darauf geben und gut verteilen, damit möglichst viele Röstaromen entstehen. Das Fleisch häufig am besten mit einem großen Pfannenwender mischen.
  • kurz bevor das Fleisch fertig ist, sollte das Brot in vier Teile geschnitten und auf das Grillablagerost für etwa 3-4 Minuten gelegt werden. Ist das Fleisch von allen Seiten gebräunt kann es von der Platte genommen werden

Kräutersoße

  • Für die Kräutersoße müssen lediglich die rosa Beeren im Mörser zerkleinert sowie die Kräuter und der Joghurt vermengt werden
  • Nun noch mit Pfeffer und Salz abschmecken

Zusammenbau

  • Das warme Brot aufschneiden und mit den geviertelten Cocktailtomaten, dem Eisbergsalat, dem Fleisch und der Kräutersoße belegen.

Notizen

Guten Appetit!!!