Erdnuss-Himbeer-Brownies

Eine Sünde wert!

Wer Snickers mag, wird diese Brownies lieben! Beim ersten Biss fühlt man sich sofort an den berühmten Schokoriegel erinnert. Aber es kommt noch besser. Zu dem Erdnussgeschmack kommen noch Himbeeren und viel dunkle Schokolade. Super saftig!

So werden die Brownies super saftig…

Backdrop von FoodyBoard

Nie mehr trockene Brownies!

Für die Brownies empfiehlt sich die Verwendung eines entsprechenden Brownie-Backbleches. Das vorliegende Rezept ist für ein Backblech mit der Größe 23cm x 23cm ausgelegt. 

Die relativ lange Backzeit ist nötig, damit der Teig in der Mitte des Bleches nicht matschig bleibt. Auch zu hohe Temperaturen sollte man vermeiden, damit die Oberfläche und die Ränder nicht austrocknen. Ggf. lässt sich die Backzeit durch den Einsatz von Umluft reduzieren.

Die Verwendung eines Stück Backpapiers macht zwar am Anfang ein klein wenig mehr Arbeit, am Ende ist die Entnahme der Brownies aber viel einfacher.

Je höher die Qualität der eingesetzten Schokolade ist, desto besser schmecken die Brownies. Es lohnt sich also, nicht zu sparsam zu sein.

Minze und Himbeeren passen perfekt zur Erdnussbutter

Ist der Kuchen gar?

Bevor man das Brownie-Blech aus dem Ofen nimmt, sollte man in jedem Fall testen, ob der Teig schon vollständig gar ist. Dazu nach 60 Minuten mit einem Holzstäbchen in der Mitte des Blechs in den Kuchen stechen. Klebt an dem Holzstäbchen Teig, sind die Brownies noch nicht fertig. Ist das Holzstäbchen sauber, kann das Blech aus dem Ofen genommen werden. Bei der Anwendung von 180°C Ober- und Unterhitze hat die Backzeit für dieses Rezept bei 80 Minuten gelegen.

Die Brownies am besten leicht warm servieren

Erdnuss-Himbeer-Brownies

Rezept drucken
GerichtDessert
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit3 Stunden 20 Minuten
Portionen12 Brownies

Zutaten

für die Erdnusscrème

  • 2 el Erdnussbutter
  • 250 ml Milch 1,5 % Fett
  • 20 g Butter
  • 1 tl Speisestärke
  • 2 Eier
  • 56 g Vanillezucker = 7 Päckchen

für die Brownies

  • 150 g Mehl
  • 250 g dunkle Kuvertüre für den Teig
  • 100 g dunkle Kuvertüre zum Begießen der Brownies
  • 230 g Butter
  • 230 g Zucker
  • 4 Eier
  • 20 Stück Himbeeren
  • 9 tl Marmelade Fruchtsorte nach Geschmack
  • frische Minze optional

Anleitungen

Vorbereitungen

  • Eine Backform für Brownies mit Butter oder Trennspray fetten und einem Stück Backpapier auskleiden. Die Eier für die Erdnusscrème trennen - dafür wird nur das Eigelb benötigt. Die Kuvertüre in Stücke brechen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

die Erdnusscrème

  • Zu der weichen Butter die Speisestärke, den Vanillezucker und das Eigelb geben. Alles zu einer cremigen Masse verrühren.
  • Unter ständigem Rühren die Milch zugeben. Der Inhalt wird flüssig. Es kann sein, dass in der Flüssigkeit im kalten Zustand noch Stücken der Butter schwimmen. Dies ändert sich, wenn die Flüssigkeit im nächsten Schritt erwärmt wird.
  • Den Inhalt in einen Kochtopf überführen und unter ständigem Rühren vorsichtig erwärmen. Je wärmer der Inhalt wird, desto dickflüssiger wird er und umso stärker wird die Gefahr, dass er am Boden des Topfes anbrennt. Deshalb ist intensives Rühren und ein wachsames Auge wichtig! Den Topf vom Herd nehmen, wenn die Masse einmal aufgekocht ist.
  • Die entstandene Crème vom Herd nehmen. Wenn sie aufgehört hat zu kochen, die Erdnussbutter zugeben und alles glatt rühren.

die Brownies

  • Die Butter in einem Topf zerlassen, die Schokolade zugeben und umrühren, bis alles homogen ist. Dabei nur gemäßigten Temperaturen anwenden, damit die Schokolade nicht anbrennt. Mit einem Löffel prüfen, ob die Schokolade vollständig flüssig geworden ist. Wenn eine glatte Masse entstanden ist, den Topf vom Herd nehmen. Die Masse muss nicht aufkochen.
  • Die Masse von Kochtopf in eine Rührschüssel gießen und den Zucker zugeben. Die Schokoladenmasse abkühlen lassen, bis sie nur noch warm ist. Dann zuerst die Eier (Eiweiß und Eigelb) einzeln und danach das Mehl löffelweise zugeben. Während des ganzen Vorgangs weiter rühren. Es entsteht eine schokoladiger, glatter Teig.

Der Zusammenbau

  • Den Teig in die vorbereitete Form gießen und gleichmäßig verteilen. Die Erdnusscrème auf der Schokomasse verteilen.
  • Mit einer Gabel in Wirbeln unterziehen.
  • Mit einem Löffel die Erdbeermarmelade als Kleckse aufbringen.
  • Die Himbeeren in den Teig drücken. Ggf. ein paar der Früchte für die Dekoration übrig lassen.

Backen

  • Die gefüllte Form auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen stellen. So lange backen, bis auch der Teig in der Mitte nicht mehr flüssig ist. Das kann 60 bis 80 Minuten dauern (siehe Einleitung).
  • Die Brownies für 60 Minuten abkühlen lassen und erst dann aus der Form befreien. Dank der Butter und des Backpapiers gelingt das ganz leicht.
  • Aufschneiden und wenn möglich noch ganz leicht warm servieren. Die Stücken mit den restlichen Himbeeren und der Minze dekorieren.