Rezept für Trdelník: Baumstriezel vom Drehspieß

Trdelnik Baumstriezel mit Vanilleeis

Trdelník und Baumstriezel aus Prag

Wer schon mal in der Prager Innenstadt war, kennt bestimmt die vielen Stände und Läden, bei denen man ein trichterförmiges Gebäck namens „Trdelník“ bekommt, das frisch über der Holzkohle gebacken wird. Hierzulande wird dieses lecker frische Gebäck oftmals als Baumstriezel bezeichnet. Wir verwenden die Bezeichnungen parallel, wollen aber auch den Unterschied erklären.
Die klassische Variante des Trdelník wurde uns immer mit einer karamellisierten Panade aus Zucker und Zimt angeboten, ergänzt mit einer Kugel Eis im Inneren.

Trdelník oder Baumstriezel? Wo liegt der Unterschied?

Kommt der Trdelník wirklich aus Prag?

Die Unterschiede zwischen Baumstriezel und Trdelník liegen in der Herkunft des Gebäcks. Der Ursprung des Baumstriezels liegt in Siebenbürgen, das heute zu Rumänien gehört. Dort sagt man „Colac secuiesc“ zu dem Kuchen in Form einer Röhre. Aber auch in Ungarn kennt man den Baumstriezel als Kürtőskalács (Schornsteinkuchen).

Der Trdelník stammt aus der Slowakei und ist heute als Herkunftsbezeichnung innerhalb der EU unter Schutz gestellt. Genau genommen müsste man das Gebäck im tschechischen Prag also anders nennen.

Wie spricht man Trdelník aus?

Trdelník wird Tra-del-nik ausgesprochen, wobei die Betronung auf der Silbe “del” liegt.

Frisch von der Rotisserie: Unser Trdelník

Ist der Trdelník ein Baumkuchen?

Beim Trdelník und beim Baumstriezel wird Hefe (Trockenhefe) als Triebmittel verwendet. Beim Baumkuchen hingegen wird auf ein Triebmittel verzichtet, was die Herstellung deutlich aufwendiger macht.

Welches Zubehör brauche ich für einen Trdelník?

Neben dem Grill und einer Rotisserie benötigst du eine Rolle aus Holz. Die Fa. Santos hat eine geeignete Buchenholzrolle im Angebot (keine bezahlte Promotion). Alternativ gibt es eine ähnliche Rolle auch von der Fa. Moesta*.

Trdelník selber machen: Unser Rezept für den Baumstriezel

Im heimischen Garten lässt sich der Baumstriezel sehr gut an einem Drehspieß zubereiten, der vor dem Backburner eines Gasgrills dreht. Aber auch Holzkohle ist als Hitzequelle geeignet. Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell erledigt. Stelle einen Hefeteig her, rolle ihn aus und schneide ihn in Streifen. Lege diese Teigstreifen um die Rolle aus Holz. Schon ist dein Trdelník fertig zum Backen.

Trdelnik Baumstriezel mit Drehspieß
Gelingt ganz leicht und schnell: Der Baumstriezel vom Drehspieß

Eis zum Baumstriezel

Auch wir haben unseren Baumstriezel mit Vanilleeis serviert. Die Mischung aus heiß und kalt ist unwiderstehlich. Das kalte Eis schmilzt leicht in dem warmen Trdelník und die Aromen verbinden sich miteinander.

Trdelnik Baumstriezel mit Eis
Schmeckt wie frisch aus Prag: Der Baumstriezel nach unserem Rezept
Trdelnik Baumstriezel mit Vanilleeis

Tredenik

Rezept drucken
GerichtDessert
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 25 Minuten
Portionen6 Personen

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 55 g Butter
  • 2 tl Zimt

Anleitungen

Herstellung des Teigs für den Trdelník

  • Während die Milch kurz erwärmt (nicht gekocht) wird vermischt man das Mehl, 80g Zucker, den Vanillezucker sowie eine Prise Salz. Der trockenen Teigmischung werden nun das Ei sowie die erwärmte Milch dazugegeben und ca. 5 Minuten mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem Hefeteig geknetet. Den Teig mit einem Tuch abdecken und ca. 45 – 60 Minuten aufgehen lassen.

Zubereitung ded Trdelník

  • Während der Teig geht kann man sich bereits um die Rotisserie und den Grill kümmern. Man benötigt eine Holzrolle, die mit dem Teig ummantelt später auf den Grillspieß geschoben wird. Damit sich der Teig am Ende gut von der Rolle lösen lässt, umwickelt man die Rolle mit Aluminiumfolie und bestreicht diese mit etwas Butter. Nachdem der Teig aufgegangen ist wird dieser großflächig möglichst zu einem Rechteck ausgerollt. Die Dicke sollte etwa 0,5 cm betragen.
    Teig für für Trdelnik Baumstriezel
  • Anschließend schneidet man den Teig in etwa 1-2 cm breite Streifen...
    Teigstreifen für Trdelnik Baumstriezel
  • ... und wickelt diese jeweils am Ende überlappend um die Holzrolle und drückt den Teig dabei leicht an. So entsteht eine gleichmäßige Ummantelung der gesamten Rolle.
    Trdelnik Baumstriezel auf der Rolle
  • Nun wird der verbliebene Zucker mit dem Zimt vermengt und außen auf die Teigrolle aufgebracht. Manche ergänzen hier auch noch Mandelsplitter, der Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt.
    Trdelnik Baumstriezel mit Ei bestreichen
  • Nun wird die Holzrolle auf den Drehspieß geschoben, im Grill eingehangen und der Drehmotor gestartet (Drehrichtung ist hier egal). Der Heckbrenner kann dabei klassisch auf voller Leistung laufen.
    Trdelnik Baumstriezel am Drehspiess auf dem Gasgrill
  • Während sich der Spieß dreht ist Gelegenheit, noch mal die Mischung aus Zucker und Zimt auf den Baumstriezel zu streuen.
    Trdelnik Baumstriezel am Drehspiess auf dem Gasgrill
  • Nach ca. 10 Minuten ist der Baumstriezel / Trdelnik nun fertig gebacken und hat ein herrlich kross karamellisiertes Äußeres. Die Rolle wird nun vom Grillspieß genommen und der Teig von der Holzrolle langsam runtergeschoben.
    Trdelnik Baumstriezel vom Drehspieß nehmen
  • Den Trdelník in gerecht ;-) große Stücke aufschneiden und eine Kugel Vanilleeis in jedes Stück auf dem Teller geben. Guten Appetit !
    Baumstriezel