Beef Jerky selbstgemacht

Beef Jerky erfreut sich steigender Beliebtheit und das schon seit Jahren. Ob als Snack für Zwischendurch oder als kalorienarmer, lowcarb Protein- und Eiweißspender für die Wandertour, fast jeder liebt es. Das Problem an diesem leckeren Snack ist allerdings der recht hohe Preis. Dieser relativiert sich ein wenig, wenn man sieht, wieviel Fleisch man als Ausgangsbasis benötigt, um nur wenige Gramm Beef Jerky zu erhalten. Trotzdem kann man eine Menge Geld sparen, wenn man das getrocknete bzw. gedörrte Fleisch selbst herstellt. Dies hat außerdem den Vorteil, dass man sich bei den Geschmacksrichtungen beliebig austoben kann. In diesem Fall habe ich ein irisches Rinderfilet verwendet und dieses nach dem Marinieren in einem Dörrgerät zubereitet.

Die gezeigte Gewürzmischung ist ein kostenlosen Produktmuster, daher kennzeichnen wir diesen Beitrag vorsorglich als Anzeige/Werbung. Das Rezept funktioniert aber auch mit anderen Gewürzmischungen von anderen Herstellern. Alle Geräte und sonstigen Hilfsmittel wurden selbst gekauft und nicht gesponsert.

Wenn man kein Dörrgerät besitzt, so ist die Zubereitung auch mit Hilfe eines normalen Backofens möglich. Hier sollte die kleinste Temperatur gewählt werden (meistens so um die 50 Grad Celsius) und zusätzlich die Backofentür etwas geöffnet und mit Hilfe eines Holzlöffels fixiert bleiben. Die Fleischstreifen werden dann einfach über ein Backrost wie auf einer Wäscheleine aufgehangen.

Es muss auch nicht zwingend ein teures Rinderfilet sein, sehr gut funktioniert auch Rouladenfleisch, das bereits die optimale dicke aufweist und lediglich in Streifen geschnitten werden muss.

Beef Jerky selbstgemacht

Rezept drucken
KeywordRind
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit8 Stunden
Arbeitszeit14 Stunden 10 Minuten
Portionen4 Personen

Zutaten

  • 500 gr Rinderfilet oder Rinderrouladen
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauch
  • 2 EL BBQ-Rub
  • 1 EL Worcestersauce
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Blutorangensaft
  • 2 TL brauner Rohrzucker

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Die Zutaten im Überblick
  • Das Rindfleisch in etwa 3cm breite und 4mm dicke Scheiben schneiden
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch in Ringe schneiden und die restlichen Gewürze in einen Behälter geben. Das Rindfleisch gut untermischen und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • Das Rindfleisch auf den Rosten des Dörrgerätes ausbreiten, so dass sich die Fleischstücke möglichst nicht berühren
  • Nun das Gerät auf 40 Grad und den Timer, sofern vorhanden, auf 8 Stunden stellen. Nach der Häfte der Zeit sollten die Ebenen einmal durchgetauscht werden.
  • Das fertige Beef Jerky hält sich eine ganze Weile und sollte möglichst luftdicht verschlossen gelagert oder sogar vakuumiert werden.