Midsommar Köttbullar-Pfanne

Köttbullar: Besuch im Möbelhaus

Köttbullar – die berühmten Hackbällchen in Sahnesauce – werden die meisten eher aus dem Restaurant einer IKEA-Filiale kennen als direkt aus Schweden. Sie sind natürlich deshalb so beliebt, weil sie einfach lecker sind – aber vielleicht auch, weil viele Menschen damit einen Familien-Bummel durch das Möbelhaus verbinden, der dann mit einer großen Portion des schwedischen Nationalgerichts endet. Übersetzt heißt Köttbullar “Fleischbrötchen”. Die Fleischmasse wird also mit Paniermehl vermischt, bevor sie zu kleinen Hackbällchen gerollt und dann gebraten wird.

Ganz leicht selbst gemacht

Meine Version von Köttbullar weicht in einigen Punkten von der schwedischen Tradition ab, ohne dass das typische “Köttbullar-Gefühl” verloren geht. So habe ich Ingwerpulver zum Hackfleisch gegeben, die Sauce mit Senf abgeschmeckt und Gemüse mit die Pfanne gegeben.

Midsommar Köttbullar

Rezept drucken
GerichtHauptgang
Land & RegionSchwedisch
KeywordRind, Schwein
Vorbereitungszeit45 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 15 Minuten
Portionen4 Personen

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 tl Ingwerpulver
  • 1 tl Salz für das Hackfleisch
  • 3 el Paniermehl
  • 100 g Butter
  • 2 el Mehl gehäuft
  • 1 tl Salz für die Mehlschwitze
  • 220 g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 200 g Sahne
  • 200 ml Gemüsefond
  • 3 tl Senf
  • 3 Möhren
  • 2 Zucchini klein
  • 3 Paprika rot / gelb

Anleitungen

  • Möhren, Zucchini und Paprika in kleine Würfel schneiden. Das Hackfleisch mit dem Ingwerpulver, dem Paniermehl und dem Salz vermischen, bis die Zutaten gleichmäßig verteilt sind. Die Masse zu kleinen Bällchen formen.
  • Die Butter in der Pfanne zerlassen.
  • Die Hackbällchen in die Pfanne geben.
  • Die Köttbullar wenden, bis sie von allen Seiten angebraten sind.
  • Den Inhalt der Pfanne gleichmäßig mit dem Mehl bestreuen und das Salz zugeben. Den Inhalt gut umrühren; es entsteht eine Mehlschwitze.
  • Die Sahne und den Gemüsefond angießen, umrühren und aufkochen. Ggf. noch Wasser zugeben, wenn die Sauce zu dick erscheint.
  • Zuerst die Möhren zugeben und 5 Minuten kochen lassen, dann die Paprika. Nach weiteren 8 Minuten die Zucchini.
  • Die Hälfte der Preiselbeeren und den Senf zugeben, alles gründlich verrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen.
  • Die Köttbullar-Pfanne mit den restlichen Preiselbeeren und z.B. Kartoffelstampf oder Reis servieren.