Schinken mit gegrillter Ananas aus dem Dutch Oven

Belag der Pizza Hawai im Dutch Oven

Wer Schwierigkeiten hat, sich etwas unter dem Essen vorzustellen – es schmeckt ähnlich wie der Belag einer saftigen “Pizza Hawaii”. Viele Zutaten braucht man nicht, für dieses leckere Schmorgericht aus dem Dutch Oven. Nur zwei Besonderheiten sollten beachtet werden, damit dieses Essen so richtig lecker wird. Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen Zutaten aus der Konserve, in diesem Fall sollte die Ananas aber frisch sein und nicht aus der Dose stammen. Außerdem bringt es für den Geschmack des Essen sehr viel, wenn man sich die Mühe macht, die Ananas-Scheiben vor dem Schmoren zu grillen. Dadurch intensiviert sich der Geschmack und das Essen bekommt Röstaromen.

Für den Schinken geht am besten an die Wursttheke im Supermarkt oder zum Fleischer und lasst euch ca. 3 cm dicke Scheiben von einem gekochten Schinken abschneiden. Die Scheiben auf dem Foto sind jeweils ca. 500g schwer.

Die folgende Tabelle zeigt dir, wie viele Holzkohlebriketts du zum Schmoren mit deinem Dutch Oven brauchst.

Benötigte Anzahl Briketts zum Köcheln (Schmoren) mit dem Dutch Oven bei geschlossenem Deckel

Mögliche Bezeichnung des Dutch Oven  Volumen des Dutch Oven (ohne Deckel)Briketts auf dem DeckelBriketts unter dem Dutch Oven
ft31,8 Liter43
DO45 oder ft4.53 – 4 Liter85
DO6 oder ft65,5 – 6 Liter138
DO9 oder ft97 – 8 Liter1510
DO12 oder ft1211 Liter1611

Die Größe der Briketts verschiedener Marken und deren abgegebene Hitze variiert deutlich. Deshalb handelt es sich bei den Mengenangaben aus der Tabelle um ungefähre Richtwerte.

Schinken mit gegrillter Ananas aus dem Dutch Oven

Rezept drucken
KeywordSchwein
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit2 Stunden
Arbeitszeit3 Stunden
Portionen8 Personen

Zutaten

  • 1,5 kg gekochter Schinken im Stück 3cm dicke Scheiben
  • 1 Ananas frisch
  • 3 Paprika rot
  • 500 g Mais
  • 2 Äpfel
  • 350 g Apfelmus
  • Chilis nach Geschmack
  • 500 ml BBQ-Sauce
  • Wasser

Anleitungen

  • Die Ananas filetieren, indem man Strunk und Boden abschneidet. Dann die Seiten großzügig entfernen. Dabei darf man auf der einen Seite nicht zu viel von dem Fruchtfleisch wegschneiden. Auf der anderen Seite muss man viel nacharbeiten, wenn man zu geizig ist. Den so befreiten Mittelteil der Ananas in Scheiben schneiden und den Rand jeder Scheibe kontrollieren. Befinden sich noch Reste der Schale an ihr, sind diese zu entfernen. Dann den inneren, harten Ring aus jeder Scheibe ausschneiden.
  • Eine reife Ananas erkennt man an vier Faktoren: Sie sollte beim Drücken leicht nachgeben, nicht mehr grün sondern leicht gelb sein und süss durften. Außerdem lassen sich bei einer reifen Ananas die Blätter des Strunkes leicht entfernen.
  • Den Schinken in große Stücke schneiden. Diese sollten ca 3-5 cm lang und 3 cm dick sein.
  • Die Paprika in mundgerechte Würfel schneiden. Die Chilis in feine Stücke schneiden.
  • Die Schinkenstücke, den Apfelmus und die Chili in den Dutch Oven geben.
  • Die Ananasscheiben mit direkter hoher Hitze grillen - dabei intensiviert sich der Geschmack.
  • Die Scheiben in mundgerechte Stücke schneiden. Die Äpfel in Würfel schneiden.
  • Die Ananas und die Apfelstücke in den Dutch Oven geben.
  • Den Inhalt des Dutch Ovens mit der BBQ-Sauce begießen und alle gut umrühren. Ggf. so viel Wasser zu dem Inhalt geben, dass eine Sauce entsteht, die alle Zutaten gerade so bedeckt.
  • Den Inhalt für 2 Stunden schmoren lassen. Dabei 10 Kohlen auf und 10 Kohlen unter dem Dutch Oven verwenden, wenn ein 12er Dopf zum Einsatz kommt.
  • Nach 2 Stunden den Mais und die Paprika zu dem Inhalt des Dutch Ovens geben, alles gut umrühren und für weitere 30 Minuten schmoren lassen. Aufgrund des gepökelten Schinkens ist die Zugabe von Salz wahrscheinlich nicht erforderlich.
  • Das Essen mit Reis oder Brot servieren.
  • Die Schinkenwürfel haben durchaus noch Biss, lassen sich aber leicht zerteilen und sind zart und saftig. Die süß-scharfe Sauce passt perfekt zu dem Gemüse und dem gepökelten Fleisch.

Notizen

Fazit

  • Geschmacklich mal etwas ganz anderes - süß, fruchtig und scharf.
  • Die großen Schinkenstücke werden durch die Zeit im Dutch Oven extra zart und bleiben super saftig.