Marzipan-Kirsch Crumble vom Grill

Marzipan Kirsch Crumble

Leckere Krümel vom Grill

Der Crumble (auf gut deutsch “Krümel”) ist für mich eine der leckersten Desserts die es gibt! Dazu ist diese Nachspeise ganz schnell und einfach hergestellt. Die Zutatenliste ist überschaubar, die Vorbereitungsarbeiten minimal und während die Familie noch den Hauptgang genießt, bäckt der Nachtisch ganz nebenbei.
Zum Backen kann man natürlich einen Ofen verwenden, der beliebte Crumble gelingt aber auch auf einem Grill. Das ist praktisch, wenn die Holzkohle eh noch glüht oder der Gasgrill vom Hauptgang schon vorgeheizt ist. 180°C reichen aus, um den Obst Crumble zu backen.

Marzipan Kirsch Crumble

Genuss im Sommer und Winter

Ich möchte heute eine besonders leckere Variante dieses amerikanisch-englischen Klassikers vorstellen. Dazu habe ich dem Teig Marzipanmasse zugemischt und die Kirschen mit Amaretto verfeinert. Wenn Kinder den Crumble auch genießen sollen, ersetzt man den Mandellikör einfach durch Saft.

Diese Variante des Crumble passt in den Sommer und in den Winter. Im Sommer lässt sich mit diesem Nachtisch die “Kirsch-Flut” bewältigen. Wenn man allerdings keine Lust hat die Kirschen zu entsteinen – Früchte aus dem Glas sind genauso geeignet. Eine Kugel Eis ergänzt das Dessert im Sommer besonders elegant.

Tipps und Tricks

Beim Backen eines Crumbles kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Trotzdem sind diese Tipps hilfreich:

  • Die Butter sollte man 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, damit sie weich wird. So lässt sie sich besser verarbeiten. Wenn man das vergessen hat und trotzdem schon mit der Zubereitung anfangen will, ist es hilfreich, die Butter in besonders kleine Würfel zu schneiden. So wärmen sie schneller auf.
  • Wenn der Crumble zu trocken geworden ist oder ihr diesen wieder aufwärmen wollt, gießt einen extra Schluck Kirschsaft (oder Apfelsaft) über die gesamten Streusel, bevor ihr den Kirsch-Crumble wieder in den Ofen stellt.

Marzipan-Kirsch Crumble vom Grill

Rezept drucken
GerichtDessert
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde
Portionen8 Portionen

Zutaten

  • 50 g Zucker für den Teig
  • 300 g Mehl Portion 1
  • 50 g Mehl Portion 2
  • 250 g Butter
  • 200 g Marzipanmasse zum Backen
  • 600 g Kirschen entsteint
  • 4 cl Amaretto oder Kirschsaft
  • 2 tl Stärke für die Kirschen
  • 8 Kugeln Vanilleeis optional

Anleitungen

  • Frische Kirschen entsteinen oder einfach ein Glas öffnen. Kommen die Kirschen aus dem Glas, werden sie über ein Sieb abgegossen, wobei der Saft aufgefangen wird.
  • Den Amaretto (oder den Kirschsaft) gemäß der Mengenangabe oben, die Stärke und den Zucker für die Früchte in eine Schüssel zu den Kirschen geben.
  • Die erste Portion des Mehls und den Zucker in einer Rührschüssel vereinen.
  • Das Marzipan in Stücke zerteilen und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Die Butter in kleinen Stücke schneiden, die Würfel mit den Fingern zerdrücken und in die Rührschüssel geben. Mit den Händen alles zu einem Teig kneten. Die zweite Portion Mehl zugeben. Nun bilden sich die Krümel aus. Große Stücken sind zu zerteilen.
  • Die Kirschen mit der Flüssigkeit auf dem Boden der Auflaufformen verteilen.
  • Mit den Teigkrümeln die Kirschen bedecken.
  • Die Auflaufformen für ca. 30 bis 45 Minuten bei 180-200 °C backen. Die Backzeit hängt von der Portionsgröße ab. Verwendet man dazu einen Grill, muss eine Zone mit indirekter Hitze eingerichtet werden. Geeignet ist z.B. der Warmhalterost.
  • Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel leicht braun geworden sind. Vorsicht bei der Entnahme von Kochgeschirr vom Grill. Auch die Griffe werden natürlich heiß. Schütz dich vor Verbrennungen mit geeigneten Handschuhen.
  • Die Crumble abkühlen lassen, aber noch warm servieren.
  • Dazu passt eine Kugel Vanilleeis.

Folgt diesem Link für ein den Beitrag “Obst-Crumble aus dem Dutch-Oven”: