Obst-Crumble aus dem Dutch-Oven

Streusel sind das beste!

Wie kam es wohl zu der Erfindung des Obst-Crumbles? Es soll aus der Not des 2. Weltkrieges heraus in England passiert sein. Ich stelle mir lieber vor, dass jemand an einer Kaffeetafel ein Stück Apfel-Streuselkuchen gegessen hat. Was schmeckt an so einem Stück Kuchen mit Abstand am Besten? Die Streusel und das Obst! Was lag also näher, als den restlichen trockenen Kuchen wegzulassen und nur das Obst und die Streusel zu einem Nachtisch zusammenzuführen?

Dutch Oven oder Auflaufformen

Der Dutch Oven ist perfekt für die Herstellung eines Obst-Crumbles. Verwende beim Backen in diesem Fall eher weniger Kohlen, damit der Obst-Crumble nicht austrocknet oder am Boden anbrennt. Der direkte Kontakt zwischen den Kohlen, dem Boden des Dutch Ovens und dem Teig kann schnell für zu viel Hitze sorgen. Das gilt besonders, wenn dein Dutch Oven keine Füße besitzt. Stell deinen Dutch Oven in diesem Fall auf einen Abstellring und leg die Briketts darunter.

Die folgende Tabelle hilft dir bei der Bestimmung der passenden Anzahl Briketts:

Benötigte Anzahl Briketts zum Backen mit dem Dutch Oven bei geschlossenem Deckel

Mögliche Bezeichnung des Dutch Oven  Volumen des Dutch Oven (ohne Deckel)Briketts auf dem DeckelBriketts unter dem Dutch Oven
ft31,8 Liter63
DO45 oder ft4.53 – 4 Liter105
DO6 oder ft65,5 – 6 Liter158
DO9 oder ft97 – 8 Liter169
DO12 oder ft1211 Liter1710

Die Größe der Briketts verschiedener Marken und deren abgegebene Hitze variiert deutlich. Deshalb handelt es sich bei den Mengenangaben aus der Tabelle um ungefähre Richtwerte.

Alternativ kannst du eine Auflaufformen und einen Backofen mit Ober- und Unterhitze für dein Obst-Crumble verwenden.

Die Butter hat für die Verarbeitung am besten Zimmertemperatur. Sie muss sich mit den Finger leicht zerdrücken lassen, darf aber nicht zerfließen. Man nimmt sie deshalb am besten eine Stunde vor der Zubereitung der Streusel aus dem Kühlschrank.

Zu dem warmen Crumble passt eine Kugel Vanilleeis perfekt!

Obst-Crumble aus dem Dutch-Oven

Hier ein paar Vorschläge für die Obstmischung - geordnet nach Jahreszeiten. Natürlich sind auch andere Obstsorten und Kombinationen verwendbar. Auch die Mengenangaben sind nur Vorschläge.
Rezept drucken
GerichtDessert
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 35 Minuten
Portionen8 Portionen

Zutaten

Die Streusel

  • 250 g Butter
  • 250 g Mehl erste Portion
  • 200 g Zucker
  • 70 g Mehl zweite Portion

Obstmischung Frühling

  • 100 g Rhabarber
  • 400 g Erdbeeren
  • 100 g Heidelbeeren
  • 100 g Zucker
  • 2 tl Stärke

Obstmischung Sommer

  • 100 g Pflaumen auch Früchte aus dem Glas sind verwendbar
  • 100 g Himbeeren
  • 200 g Aprikosen
  • 200 g Kirschen
  • 100 g Zucker
  • 2 tl Stärke

Obstmischung Herbst

  • 200 g Weintrauben (kernlos)
  • 2 Birnen
  • 2 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 3 tl Stärke

Obstmischung Winter

  • 200 g Pfirsiche auch Früchte aus der Dose sind verwendbar
  • 200 g Mangos auch Früchte aus der Dose sind verwendbar
  • 100 g Ananas
  • 100 g Zucker
  • 2 tl Stärke

Optionale Zutaten für die Streusel

  • 1 Schale der Bio-Zitrone oder Bio-Limette
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)

Optionale Zutaten für das Obst

  • 1 Messerspitze Zimtpulver oder passende Gewürzmischung
  • Vanilleextrakt

Sonstiges

  • Speiseeis

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • So viele Briketts zum Glühen bringen, wie nötig sind, um den Dutch-Oven auf etwas über190°C zu bringen (siehe Tabelle).
  • Das Obst waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Ggf. die gelbe Schicht der Zitronenschale mit einer Reibe entfernen. Dabei die weiße Schicht nicht mit abreiben, da sie bitter schmeckt.
  • Die erste Portion Mehl für die Streusel, den Zucker und ggf. die optionalen Zutaten (Haselnüsse, Zitronenschale) in einer Schüssel vereinen. Die Butter mit den Fingern in kleine Stücke zerdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Alles zu einem Teig verkneten. Nun die zweiter Portion Mehl dazugeben. Die Mengenangabe ist in diesem Fall nur ungefähr und die Mindestmenge. Es ist so lange weiteres Mehl zuzugeben, bis Streusel entstanden sind. Diese dürfen unterschiedliche Größen haben.
  • Das Obst in den Dutch-Oven füllen, Zucker und Stärke zugeben.
  • Ggf. die optionalen Zutaten (Vanilleextrakt, Zimt oder passende Gewürzmischung) in den Dutch Oven geben.
  • Die Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen.
  • Ggf. die Streuselschicht mit Zimt oder der Gewürzmischung bestreuen.
  • Den Dutch-Oven schließen und die Mischung 45 Minuten backen lassen. Den Crumble dann kontrollieren. Sind die Streusel noch roh, die Backzeit verlängern. Zum Ende der Backzeit darauf achten das der Crumble nicht zu trocken wird.
  • Den fertigen Crumble abkühlen lassen, aber noch warm servieren.

Mehr Crumble-Ideen? Hier unser Rezept für einen Marzipan-Kirsch Crumble:

Marzipan Kirsch Crumble

Mehr Rezepte mit leckeren Streuseln?

Crumble mit Erdbeeren, Schokolade und Rum

Crumble mit Erdbeeren, Schokolade und Rum

Crumble (Streusel) mit allen Extras Aufgrund der Knappheit an Lebensmitteln während des 2. Weltkrieges soll in England jemand auf die ...
Weiterlesen …

Marzipan-Kirsch Crumble vom Grill

Leckere Krümel vom Grill Der Crumble (auf gut deutsch "Krümel") ist für mich eine der leckersten Desserts die es gibt! ...
Weiterlesen …

Obst-Crumble aus dem Dutch-Oven

Streusel sind das beste! Wie kam es wohl zu der Erfindung des Obst-Crumbles? Es soll aus der Not des 2 ...
Weiterlesen …

Crumble-Muffins mit Himbeeren

Sommerliches Dessert mit Krümeln Einen sommerlichen Nachtisch herstellen, der zum Abschluss eines Grillabends passt und auf dem Fahrrad transportiert werden ...
Weiterlesen …