Knusprige Pfannkuchen: Krokiety z kapustą

Krokiety z Kapustą / Krokiety z Kapustą

Krokiety z kapustą: Kroketten mit Kohl

Was für eine geniale Idee unserer polnischen Nachbarn, Pfannkuchen zu panieren und dann zu braten. Das Ergebnis sind unwiderstehlich knusprige und trotzdem weiche Rollen. Nicht zu vergleichen mit herkömmlichen Kroketten oder Frühlingsrollen, sondern eine eigene Liga. Beim Biss in die leckeren Krokiety z kapustą vermischt sich der weiche Crunch mit dem saftigen Geschmack der Füllung. Ich weiß gar nicht, warum dieses geniale polnische Nationalgericht bei uns noch nicht bekannter ist.

Krokiety z Kapustą
Krokiety z kapustą – Kroketten mit Kohl

Ideales Fingerfood für die nächste Party

Krokiety z kapustą heißt übersetzt so viel wie “Kroketten mit Kohl”. Sie werden, wie es der Name vermuten lässt, herzhaft mit Sauerkraut gefüllt. Ansonsten kann man die Füllung nach Herzens Lust variieren. Weitere Zutaten sind oft Pilze und Fleisch. Ich habe Kasseler-Würfel und Pfifferlinge als weitere Zutaten für die Füllung gewählt. Den Kasseler habe ich fertig im Supermarkt gekauft. Die Scheiben sollten nicht zu dick geschnitten sein, damit die Würfel nicht zu groß werden. Das Fleisch sollte beim Genießen nicht aus den Krokiety z kapustą purzeln. Die Rollen eignen sich nämlich auch als ideales Fingerfood für eine Party.

In Polen werden Krokiety z kapustą gerne an Festtagen wie Ostern, zu Weihnachten oder zu Hochzeiten gereicht. Die Zubereitung ist wirklich einfach und das Ergebnis sooo lecker!

Krokiety z Kapustą / Krokiety z Kapustą

Knusprige Pfannkuchen: Krokiety z kapustą

Rezept drucken
GerichtHauptgang, Vorspeise
Land & RegionPolnisch
KeywordSchwein
Vorbereitungszeit50 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 20 Minuten
Portionen10 Pfannkuchen

Zutaten

für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 300 g Milch
  • 300 g Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 4 Eier
  • 1 tl Salz
  • 1 el Backpulver

für die Panade und zum Braten

  • 1 Ei
  • 100 g Paniermehl
  • 200 ml Sonnenblumenöl

für die Füllung

  • 300 g Sauerkraut
  • 200 g Kasseler in Scheiben, mager
  • 150 g Pfifferlinge aus der Dose
  • 2 Zwiebeln
  • 1 tl Salz
  • 2 el Sonnenblumenöl

Anleitungen

Pfannkuchen herstellen

  • Die Zutaten für den Pfannkuchenteig...
    Zutaten für die Pfannkuchen
  • ...in eine Rührschüssel geben...
    Zutaten für Pfannkuchenteig
  • ...und zu einem Teig verrühren. Den fertigen Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
    Teig für Pfannkuchen
  • Gebe den Teig mit einer Kelle in eine heiße beschichtete Pfanne, die einen Durchmesser von ca. 18-20 cm hat. Den Teig verteil sich dabei fast von alleine gleichmäßig in der Pfanne. Nur an den Rändern kann man mit einem Löffel etwas nachhelfen. Wende den Pfannkuchen schon nach 15 Sekunden und nehme ihn nach weiteren 15 Sekunden aus der Pfanne.
    Pfannkuchen braten
  • Die Pfannkuchen müssen weich und fluffig sein, damit man sie später leicht rollen kann.
    Pfannkuchen

Füllung herstellen

  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in kleine Würfel. Schneide den Kasseler ebenfalls in kleine Würfel. Lass die Pfifferlinge gründlich abtropfen und schneide sie in kleine Stücke.
    Zutaten für die Füllung
  • Brate zuerst die Zwiebeln in dem Öl an, bis sie anfangen glasig zu werden. Gib dann die Kasseler-Würfel in die Bratpfanne.
    Füllung für die Pfannkuchen
  • Gebe nach ein paar weiteren Minuten auch das Sauerkraut und die Pilze in die Pfanne und rühe alles gründlich um.
    Füllung für die Pfannkuchen

Pfannkuchen füllen

  • Schlage das Ei in einer Tasse auf und verrühre Eigelb und Eiweiß mit einer Gabel. Platziere ca. 2 el der Füllung im vorderen Drittel des Pfannkuchen. Lass dabei an den Seiten etwas Platz.
    Pfannkuchen füllen
  • Schlage die Seiten ein und wickle den Pfannkuchen möglichst eng. Bestreiche die offene Seite mit etwas Ei. Das Ei wirkt beim anschließenden Braten wie ein Kleber und sorgt dafür, dass die Pfannkuchen nicht wieder aufgehen.
    Pfannkuchen füllen

Pfannkuchen panieren und braten

  • Mit einem Pinsel aus Silikon bestreiche die Pfannkuchen von außen mit dem Ei. Wälze die Pfannkuchen in dem Paniermehl.
    Pfannkuchen panieren
  • Die panierten Pfannkuchen mit der offenen Seite nach unten bereitstellen.
    Panierte Pfannkuchen
  • Lasse das Öl in einer Pfanne bei voller Hitze heiß werden. Reduziere die Leistung der Herdplatte dann auf halbe Kraft, damit die Panade beim Braten nicht verbrennt. Lege die Pfannkuchen mit der offenen Seite nach unten in das heiße Öl, damit das Ei die Rollen verklebt. Wenn diese Seite eine appetitliche goldene Farbe angenommen hat, wende die Krokiety z kapustą vorsichtig mit einer Gabel. Lasse auch die andere Seite gelb-braun werden.
    Krokiety z Kapustą braten
Krokiety z Kapustą
Krokiety z kapustą