BBQ-Sauce selbst herstellen

Hot Dog Variationen

Hot Dog Rezept

Bereite mit unseren Rezepten für deine nächste Party aufregende Hot Dog-Variationen vor.
Rezept drucken
GerichtKleinigkeit
Land & RegionAmerikanisch
KeywordRind, Schwein
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen24 Hot Dogs

Zutaten

  • 24 Hot Dog-Würstchen Tipps zur Auswahl siehe oben
  • 24 Hot Dog‑Brötchen

Zutaten für 8 Dänischen Hot Dogs

  • 150 g Dänischer Gurkensalat
  • 8 tl Senf
  • 100 g Röstzwiebeln
  • 80 g Dänische Remouladen-Sauce

Zutaten für 8 New York Style Hot Dog

  • 300 g Sauerkraut
  • 2 tl Schmalz
  • 100 g Bacon
  • 2 tl Salz
  • 2 tl Kümmel
  • 2 Zwiebeln
  • 8 tl Senf

Zutaten für 8 Texas Chili Dog

  • 400 g Hackfleisch
  • 2 Zwiebel
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 4 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 2 tl brauner Zucker
  • 400 g passierte Tomaten
  • 1 tl Salz
  • 2 tl Pfeffer
  • 2 tl Oregano
  • 1 tl Chilipulver
  • 8 tl BBQ-Sauce
  • 100 g Käse gerieben
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

Würstchen und Brötchen für den Hotdog vorbereiten

  • Erhitze Wasser in einem großen Kochtopf. Wenn das Wasser kocht, reduziere die Hitze der Herdplatte auf ein Minimum und leg die Würstchen in das Wasser. Schließe den Kochtopf mit einem Deckel. Achte darauf, dass das Wasser nicht erneut anfängt zu kochen, damit die Würstchen nicht aufplatzen.
    Würstchen für Hotdogs
  • Schneide die Hot Dog Brötchen von einer Seite ein, lass dabei aber den letzten cm ungeschnitten, damit die Füllung für das Hot Dog besser im Bun verbleibt. Leg die Hotdog –Brötchen bei ca. 150°C für 5 Minuten in den Backofen.
    Hot Dogs zubreiten

Dänischer HotDog (Original)

  • Verteile je einen Teelöffel Senf auf den Innenflächen des Buns. Leg das erwärmte Würstchen in das Hotdog-Brötchen. Verteile die vereinzelten Scheiben des dänischen Gurkensalats auf dem Würstchen. Bestreue den dänischen Hot Dog mit den Röstzwiebeln. Gib von der dänischen Hot Dog Remouladen-Soße auf den Hotdog.

New York Style Hot Dog

  • Schneide den Bacon in kleine Stücke und die Zwiebeln in Würfel. Erhitze den Schmalz in einem Kochtopf. Gib zunächst die gewürfelten Zwiebeln und 2 Minuten später den Speck in den Kochtopf. Lass beides braten, bis die Zwiebeln braun und der Speck kross ist.
    Zutaten für den New York Style Hot Dog
  • Gib nun den Sauerkohl hinzu und rühr die Zutaten gründlich um. Schmeck das Sauerkraut mit Salz , Kümmel und Pfeffer ab, wenn es warm geworden ist.
    Hot Dogs mit Sauerkraut
  • Bestreiche die Innenseiten der Hotdog Brötchens mit Senf und leg das Würstchen hinein.
    Hotdogs vorbereiten
  • Verteile 1-2 el vom dem vorbereiteten Sauerkraut auf dem Hot Dog.
    Hot Dogs im New York Style zubereiten
  • Garniereden Hot Dog mit eingelegten Jalapeños.
    Hot Dogs im New York Style

Texas Chili Dog

  • Schneide die geschälten Zwiebeln in Würfel und und Knoblauch in feine Scheiben. Schneide die Frühlingszwiebeln in Ringe.
  • Brate Zwiebeln und Knoblauch in etwas Pflanzenöl in einer Bratpfanne an. Bestreue beides mit dem braunen Zucker. Wenn die Zwiebeln leicht braungeworden sind, nimm sie vom Herd und stelle sie bereit.
  • Heize von Backofen mit 150°C vor.
  • Brate das Hackfleisch in dem Topf an, bis auch diesen braun und gargeworden ist. Gib die passierten Tomaten und die vorbereite Mischung aus Zwiebeln und Knoblauch in den Kochtopf und vermische alle Zutaten gründlich. Schmecke das Chili con Carne mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chilipulver ab. Lass es für ca. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel vorsichtig köcheln.
    Chili con carne im Bräter
  • Bestreiche die Schnittflächen des Hotdog-Brötchens mit der BBQ-Sauce. Leg je ein warmes Würstchen in das vorbereitete Bun.
    Texas Chili Hot Dog vorbereiten
  • Verteile 1-2 El von dem Chili con Carne auf dem Würstchen. Gib den Reibekäse über das Chili.
    Texas Chili Hotdog vorbereiten
  • Verteile die Frühlingszwiebeln über dem Käse.
    Hot Dogs im New York Style
  • Leg den Hotdog für wenige Minuten in den Ofen. Wenn der Käse leicht geschmolzen ist, verteile die Ringe der Frühlingszwiebeln darüber. Serviere die Hot Dogs, am besten zusammen mit einem kalten Bier oder eine Cola.
    Hot Dog Variationen

Die beste BBQ-Sauce der Welt!

Ich wäre früher nicht auf die Idee gekommen, eine BBQ-Sauce selbst herzustellen. Aber seit „master-sir-buana“ sein Rezept für eine Grillsauce ins Internet gestellt hat, hat sich das geändert. Eine BBQ-Sauce selbst zu kreieren ist offenbar gar nicht so leicht. Ich habe schon verschiedene Saucen-Rezepte aus dem Internet nachgekocht, die zunächst sehr vielversprechend klangen. Oft haben mir die Ergebnisse aber so gar nicht geschmeckt. Das Rezept von „master-sir-buana“ hingegen ist nicht nur unverändert genial, es ist auch eine gute Grundlage für Variationen. Eine die ich mir ausgedacht habe und sehr geschmeckt hat, möchte ich euch vorstellen.

Der Grund warum Cola eine gute Grundlage für eine BBQ-Sauce ist, sind die vielen Gewürze und Essenzen, die sich in dem Erfrischungsgetränk befinden. Auch der darin befindliche Zucker ist in einer BBQ-Sauce willkommen.

Es lohnt sich, die lange Zutatenliste anzuschaffen, denn das Ergebnis ist überzeugend lecker und garantiert ein schnelles Erfolgserlebnis. Bald wird man Lust bekommen, Nachschub herzustellen. In dekorativen Gläser abgefüllt ist die Sauce auch ein tolles Geschenk.

Gewürze für deine BBQ-Sauce

Rezept für eine BBQ-Sauce

Rezept drucken
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Arbeitszeit50 Minuten

Zutaten

  • 1,25 Liter Cola
  • 200 g Tomatenstücke aus der Dose
  • 2 tl Knoblauchpulver
  • 1 el geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Bio-Orange oder geriebene Orangenschale aus der Tüte
  • 1 el Zitronengraspulver türkischer oder asiatischer Laden
  • 1 tl Currypulver
  • 0,25 tl Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 el braunen Zucker
  • 5 tl Sojasauce
  • 5 tl Worcestersauce
  • 2 tl helle Senfkörner oder Senfpulver
  • 300 g Tomatenmark
  • 3 Stück Zwiebeln
  • Salz
  • Chilipulver
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Die Cola in einen großen Topf für ca. 30 Minuten stark kochen und so einreduzieren.
  • Die Tomatenstücke aus der Dose von dem flüssigen Anteil über ein Sieb befreien.
  • Den orangen Teil der Schale von der Orange abreiben, ohne den weißen Teil abzuhobeln, da dieser bitter schmeckt. Die Orange auspressen und den Saft zu der Cola geben. Die Tomatenstücke ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Zwiebeln in sehr feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit wenig Pflanzenöl anbraten, bis diese goldbraun sind. Den Inhalt der Pfanne in den Topf geben.
  • Das Knoblauchpulver, das geräucherte Paprikapulver, den Zimt,...
  • ....die Senfkörner, den braunen Zucker, die Orangenschale, das Zitronengraspulver und das Currypulver in einem Mörser zermahlen. Wenn statt Senfkörner Senfpulver Verwendung findet, muss dies nicht in einem Mörser geschehen. Dann kann man die Gewürze später auch direkt einzeln in den Kochtopf geben.
  • Ca. 80% des Tomatenmarks in den Kochtopf geben und rühren. Dann die Gewürzmischung, die Sojasauce und die Worcestersauce zugeben. Den gesamten Inhalt aufkochen lassen. Etwas von der Muskatnuss mit einer Reibe in den Kochtopf geben.
  • Nun so lange weiteres Tomatenmark zugeben, bis die gewünschte "saucenartige" Konsistenz erreicht ist. Den Topfinhalt mit Salz abschmecken. Dann so lange von dem Chilipulver zugeben, bis die gewünschte Schärfe erreicht ist.
  • Die Sauce noch heiß in Gläsern oder Flaschen abfüllen und verschließen. Meine Saucen waren so über mehrere Wochen haltbar.