Gefülltes Schweinefilet mit Bacon

Eine starke Kombination: Frischkäse, Schweinefilet und Bacon!

Bei der Zubereitung auf dem Grill gilt: indirekte  Hitze und ein geschlossener Deckel führen zum Erfolg. Direkte Hitze lässt den Bacon zu schnell braun – und dann schwarz werden, während das Fleisch innen roh bleibt. Außerdem quillt die Frischkäsefüllung aus dem Paket, wenn man mit zu hohen Temperaturen arbeitet. Die Zubereitung ist auf dem Holzkohle und auf dem Gasgrill möglich.

Zu dem Essen habe ich eine Portwein-Sauce hergestellt, die super zu dem deftigen Fleisch passt. Auch dieses Rezept findet Ihr auf dieser Seite – inklusive einem unvermeidlichen “Flaschen-Selfie”. Auch Nudelsalat oder Spätzle, grüne Bohnen oder ein Feldsalat kann man dazu servieren.

Rezept für ein weiteres raffiniert gefülltes Schweinefilet?

Mit Frischkäse gefülltes Schweinefilet umwickelt mit Bacon

Mit Frischkäse gefülltes Schweinefilet umwickelt mit Bacon
Rezept drucken
GerichtHauptgang
KeywordSchwein
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit40 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 40 Minuten
Portionen6 Personen

Zutaten

für das Fleisch

  • 2 Stück Filet vom Schwein (ca. 500-600 g pro Stück)
  • 4 Packungen Bacon 100 g pro Packung
  • 1 Packung Frischkäse
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salbei frisch
  • Ahornsirup
  • Trennspray oder Pflanzenöl

für die Portwein-Sauce

  • 250 ml Portwein
  • 4 Schalotten
  • 400 ml Rinderfond
  • 1 tl Rosmarin Pulver
  • 100 g Crème fraîche
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

Vorbereitung der Füllung

  • Die Frühlingszwiebeln oder den Schnittlauch waschen und in feine Ringe schneiden, den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und beides mit dem Frischkäse mischen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vorbereitung des Fleisches

  • Das Schweinefilet von der Silberhaut und Fett befreien und die flache Enden abschneiden. Die Filets in drei gleiche Stücke teilen und seitlich auf- aber nicht durchschneiden.
  • Mit der Creme und 1-2 Salbeiblättern füllen. Die Fleischstücken dann vorsichtig zusammendrücken.
  • Für lange Filetstücke vier Scheiben Bacon vertikal nebeneinander legen, so dass sie seitlich leicht überlappen. Zwei Scheiben horizontal in die Mitte legen.
  • Für kurze Filetstücke vier Scheiben Bacon vertikal nebeneinander legen, so dass sie seitlich leicht überlappen. Eine Scheibe horizontal in die Mitte legen.
  • Die aufgeschnittene Seite des Filets auf die mittlere Speckscheibe legen...
  • ... und die horizontale Bacon-Scheibe rechts und links hochziehen.
  • Mit den vertikalen Scheiben das Filet fest umwickeln. Auf dieser Weise entsteht ein Paket.

Grillen

  • Den Holzkohle- oder Gasgrill für eine indirekte Zone vorbereiten. Den Grill auf ca. 250°C vorheizen. Am Anfang kann der Speck am Rost kleben bleiben. Deshalb ist es sinnvoll, den Rost vor dem Grillen mit etwas Trennspray zu besprühen oder mit temperaturbeständigen Pflanzenöl einzureiben.
  • Beim Gasgrill kann der Einsatz einer Griddleplatte sinnvoll sein, damit austretendes Fett den Grill nicht unnötig "einsaut". In diesem Fall sollte der Brenner unter der Platte beim Aufheizen des Grills voll geöffnet und während des Grillen halb geschlossen sein.
  • Die Filet-Pakete zunächst mit der Specknaht nach unten in die direkte Zone legen, damit diese verklebt. Den Deckel des Grill schließen.
  • Die Pakete alle paar Minuten drehen - dabei den Speck von allen Seiten bräunen. Den Deckel des Grills so oft wie möglich schließen.
  • Wenn nach ca. 15 Minuten der Bacon von allen Seiten gebräunt ist, den Ahornsirup mit einem Pinsel auf den Filet-Paketen verteilen.
  • Danach das größte Stück Fleisch mit einem Temperaturfühler ausstatten. Diesen seitlich in das Paket stecken, damit die Temperatur nicht in der Frischkäsefüllung gemessen wird.
  • Bis zu einer Kerntemperatur von 65-68°C garen lassen. Dies dauert insgesamt ca. 35-40 Minuten.

Die Portwein-Sauce

  • Die Schalotten würfeln und in etwas Olivenöl anbraten. Wenn diese Farbe angenommen haben, mit dem Portwein und dem Rinderfond löschen. Den Inhalt für mindestens 60 Minuten leicht köcheln lassen, bis dieser zu 2/3 reduziert ist.
  • Das Rosmarin-Pulver unterrühren und für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce vom Herd nehmen und das Crème fraîche unterrühren. Noch einmal aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ggf. noch mal ein wenig Portwein nachgeben.

Auch dieser sommerliche Nudelsalat passt hervorragend zu dem gefüllten Fleisch.