Spargelcremesuppe

Spargelsuppe
Spargelsuppe

Geschmack aus der Schale

Wenn man weißen Spargel zubereitet, kann man fast wie von selbst nebenbei eine leckere Spargelcremesuppe kochen. Aus den Schalen und den holzigen Enden der Spargelstangen lässt sich ein aromatischer Sud herstellen. Verfeinert mit Crème fraîche, Weißwein, Spargelstücken und Butter ergibt sich eine geschmacksintensive Vorspeise. Natürlich lässt sich eine Spargelcremesuppe auch aus dem Sud herstellen, der beim Kochen der Spargelstangen entsteht. Allerdings muss man den fertig gekochten Spargel dann warm stellen, während die Spargelcremesuppe verfeinert wird. Außerdem kann man den Spargel, den man später essen will, natürlich nicht so lange kochen lassen, wie die Schalen und Enden. Der Sud lässt kann man auch sehr gut einfrieren und später einsetzen. Auch die fertige Suppe ist zum Einfrieren gut geeignet.

Geschmacksverstärker aus der Natur – ohne Glutamat

Wir haben für diesen Artikel keine finanzielle Unterstützung bekommen und verwenden nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind. Wir bedanken uns aber bei der Firma Stayspiced.com * für das kostenlose Produktmuster, daher kennzeichnen wir diesen Beitrag als Anzeige/Werbung. Die verwendeten Gewürze könnt ihr z.B. hier bestellen *

Für geschmacklich umwerfende Suppen reicht Salz alleine nicht aus. “Irgendetwas fehlt” ist manchmal der Eindruck, den man beim ersten Abschmecken bekommt. Verführerisch in solchen Fällen ist der Griff zu Produkten mit Geschmacksverstärkern, wie sie oft in Würzpulvern, Tütensuppen oder Fertigprodukten verwendet werden. Aber man kann Glutamat in jeder Form vermeiden und trotzdem einer Suppe das gewisse Extra verleihen. Eine tolle Möglichkeit ist die Gewürzzubereitung Umami von Spiceworld.at. Sie besteht zu 100% aus natürlichen Zutaten, kommt ohne Glutamat aus und enthält dafür u.a. Estragon, Liebstöckel, Zwiebeln, Sumach, Sellerie, Zitronenschale und Lorbeerblätter. Das alles ergibt einen runden harmonischen Geschmack, der ideal ist, um damit Suppen und Saucen abzuschmecken.

Spargelsuppe

Spargelsuppe

Rezept drucken
GerichtVorspeise
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Arbeitszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen4 Personen

Zutaten

  • 1 L Wasser
  • Schalen und Enden von ca. 1 kg Spargel
  • 5 Stangen Spargel extra
  • 200 g Crème fraîche
  • 2 el Speisestärke
  • 70 g Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 1 tl Salz
  • Pfeffer
  • Muskat optional
  • Gewürzzubereitung Umami optional
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Den Spargel schälen und an den Enden der Stangen kürzen. In einen großen Kochtopf leicht gesalzenes Wasser, die Schale und die Ende des Spargels geben.
    Spargel für Spargelsuppe
  • Den Inhalt für eine Stunde leicht köcheln lassen und dann über ein Sieb abgießen. Den Sud mit einer Schüssel auffangen, die festen Bestandteile entsorgen.
    Spargelsuppe zubereiten
  • Die Crème fraîche in den Sud rühren, wenn dieser warm ist, aber noch nicht kocht. Die Spargelsuppe aufkochen und die Butter darin schmelzen lassen.
    Spargelsuppe mit Butter
  • Die unter "Zutaten" genannte Anzahl an Spargelstangen in Stücke schneiden und zu der Spargelcremesuppe geben.
    Spargelsuppe
  • In eine Tasse etwas von der Suppe füllen und diese mit der Stärke verrühren. Die Mischung zurück in den Kochtopf geben. Den Weißwein in die Spargelcremesuppe geben und unter gelegentlichem Rühren für 20 Minuten leicht köcheln lassen. Beim Kochen dickt die Cremesuppe durch die Stärke an.
    Spargelsuppe mit Weißwein
  • Die Spargelcremesuppe mit der Gewürzzubereitung Umami oder Muskat, Pfeffer und weiterem Salz abschmecken und servieren.
    Spargelsuppe