Deep Dish Pizza (Chicago-style Pizza)

Was ist eine Deep Dish Pizza?

Die “Deep Dish Pizza” oder auch “Chicago-style Pizza” könnte man auch als “Pizzatorte” bezeichnen, wenn die beiden ersten Namen nicht sehr viel lässiger klingen würden. Bei der deutschen Bezeichnung wird dafür besser klar, was einen erwartet, wenn man sich diese amerikanische Pizza-Variation bäckt. Eine Kuchenform wird mit Pizzateig ausgekleidet und dann nach belieben gefüllt. Die Deep Dish Pizza wurde sie in der Pizzeria “Uno” in Chicago erfunden. Die ist in Amerika so bekannt, dass sie als typisches Essen aus dem mittleren Westen gilt. Der Name “Deep Dish” wird manchmal sogar als Bezeichnung von Menschen aus Chicago verwendet.

Das Maximum an Füllung – die Chicago-style Pizza nach dem Anschnitt

Tipps für die Zubereitung deiner Deep Dish Pizza

Für die Deep Dish Pizza habe ich auf Fertigteig zurückgegriffen, da dieser schon fast die optimale Dicke hat und nur die “Bühne” für die Füllung bietet und nicht so sehr die Hauptrolle spielt, wie bei einer klassischen Pizza.
Die Deep Dish Pizza kann im Backofen oder auf einem Gasgrill gebacken werden. Bei der Herstellung sollte man bedenken, dass die fertige Pizza am Ende ihre Form behalten soll und in Stücke geschnitten werden muss, was eine gewisser Stabilität voraussetzt. Hier waren einige Versuche nötig: meine ersten Versionen waren zu matschig. Mit dem unten zusammengestellten Rezept für die Deep Dish Pizza hatte ich Erfolg. Damit die Zutaten nicht ineinander laufen, werden sie mit einer Schicht Teig voneinander getrennt.

Ein Gals Rotwein passt auch zu der Deep Dish Pizza

Zubehör für die Chicago-style Pizza

Für dieses Rezept brauchst du eine Springform, die einen Durchmesser von ca. 26cm hat. Sie muss nicht aus Silikon gefertigt sein – eine klassige Sprinform aus Metall ist auch geeigent.

Eine Pause vor dem Anschnitt

Damit der Esstisch sauber bleibt, entfernt man den Sprengring der Form am besten, während die Pizza auf einem Tablett steht, da dabei Flüssigkeit aus der Pizza läuft.
Das Anschneiden wird leichter, wenn du die Chicago-style Pizza zuvor etwas abkühlen lässt. Der Käse wird dadurch fester und gibt Halt. Auch beim Anschneiden kann noch einmal Flüssigkeit aus der Pizza laufen – das ist kaum zu verhindern.

Deep Dish Pizza (Chicago-style Pizza)

Die Chicago-style Pizza oder Deep Dish Pizza ist einer der Klassiker aus den USA. Mit unserem Rezept kannst du ein Stück Chicago zu dir nach Hause holen.
Rezept drucken
GerichtHauptgang
Land & RegionAmerikanisch
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Arbeitszeit2 Stunden 10 Minuten
Portionen6 Personen

Equipment

  • Springform mit hohem Rand

Zutaten

  • 2 Packungen Pizzateig 2 x 400g
  • 300 g Mais
  • 200 g Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Stück Zwiebel groß
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 4 Kugeln Mozzarella
  • 2 el Paprikapulver
  • 500 g Gouda gerieben
  • 1 Stück Paprika rot
  • Basilikum frisch
  • Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Anleitungen

Vorbereitungen für die Deep Dish Pizza

  • Schneide die Paprika und den Knoblauch in kleine Stücke. Gieß den Mais durch ein Sieb und lass ihn gut abtropfen. Verteile den Mais anschließend auf Küchentüchern, um Flüssigkeit möglichst vollständig vom zu Mais entfernen.
  • Schneide die Zwiebeln in feine Streifen. Brate sie zusammen mit dem Hackfleisch und dem Knoblauch in einer Pfanne an. Gib Tomatenmark, Paprikapulver und Salz dazu und rühren die Zutaten um, bis eine feste Füllung für die Deep Dish Pizza entstanden ist.
  • Heize deinen Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze oder den Gasgrill auf 200°C vor.

Teig auslegen

  • Für dieses Rezept ist jede Springform geeignet, die einen Durchmesser von ca. 26cm hat. Es muss nicht, wie auf den Fotos, eine Silikonform verwendet werden. Breite den Pizzateig auf einer glatten Fläche aus. Walze ihn mit einer Teigrolle so weit aus, dass der Boden der Springform auf dem Teig Platz findet. Mehl hilft dir dabei, den Teig später abzulösen.
  • Stelle die Springform auf den Teig und schneide mit einem Messer am Rand der Form entlang.
  • Verfahre in gleicher Weise mit der zweiten Packung Fertigteig, so dass dir zwei Böden für deine Deep Dish Pizza zur Verfügung stehen.
  • Lege das erste kreisrunde Teigstück auf den Boden der Springform aus.
  • Beim Ausschneiden der beiden Böden bleiben Teigreste über.
  • Schneide diese Reste zu Streifen.
  • Kleide mit diesen Streifen und Reststücken den Rand der Form aus. Ein wenig Wasser hilft dir beim Verkleben der Stücke. Am Ende muss der gesamte Rand mit Teig bedeckt sein, um die Deep Dish Pizza füllen zu können.

Chicago-style Pizza füllen

  • Verteile die Hackfleisch-Mischung auf dem Boden gleichmäßig.
  • Verteile auf der Hackfleisch-Mischung den Gouda-Käse.
  • Decke mit dem zweiten Boden die Gouda-Hackfleisch-Schicht ab.
  • Verteile die Paprika und den Mais auf der zweiten Teigschicht der Deep Dish Pizza.
  • Schneide den Mozzarella in Scheiben und trocke sie sehr gründlich mit Küchentüchern ab. Verteile den Mozzarella auf dem Gemüse.
  • Stell die Pizza in einen Bräter oder eine temperaturbeständige Schale, die beim Backen evt. auslaufende Flüssigkeit aufgefangen kann. Schieb die Deep Dish Pizza auf der mittlerer Schiene bei 180°C in den Backofen...
  • ... oder stelle sie bei indirekter Hitze (200°C) auf den Gasgrill.
  • Backe die Deep Dish Pizza für ca. 60 Minuten.
  • Nimm die Deep Dish Pizza aus dem Ofen oder vom Grill. Lass sie für ca. 10 Minuten abkühlen. In dieser Zeit kannst du sie mit Basilikum garnieren.
  • Öffne den Sprengring deiner Deep Dish Pizza, noch während sie im Bräter steht. Dabei kann etwas Flüssigkeit ablaufen.
  • Lass die Deep Dish Pizza für weitere 30 Minuten abkühlen. Danach kannst du sie wie eine Torte anschneiden. Vorsicht, auch dabei kann noch einmal Saft aus der Pizza laufen.

Fazit zur Deep Dish Pizza

Die Deep Dish Pizza kann man als amerikanisches Gegenstück zur italienischen Pizza bezeichnen. Wo man in Italien mit Belag sehr zurückhaltend umgeht und die Flüssigkeit in der Pizza mit Hilfe von Schamottstein reguliert, geht man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten rustikaler zu Sache. Auf die Chicago-style Pizza kommt so viel Belag, dass sie fast ertrinkt. Beide Varianten haben ihren Reiz. Wenn der große Hunger kommt, ist die Deep Dish Pizza perfekt. Sie eignet sich für einen Männerabend oder die gemütliche Runde mit der Familie. Die ungewöhnliche Form macht auf jeden Fall eine Menge her.

Wer die Deep Dish Pizza mit mehr Gemüse mag, findet hier ein gutes Rezept.

Mehr zum Thema Pizza ?

Pizzabrot aus dem Dutch Oven

Pizzabrot aus dem Dutch Oven

Brot backen mit dem Dutch Oven Ein Dutch Oven ist ...
Weiterlesen …
Fladenbrot Pizza

Fladenbrot vom Grill selber machen und belegen

Einfaches Rezept für Fladenbrot Ein Fladenbrot ist etwas so Alltägliches, ...
Weiterlesen …
Pan Pizza mit Sauce hollandaise

Pan Pizza selber machen

Was ist eine Pan Pizza? Unterschiede und Besonderheiten Während sich ...
Weiterlesen …

Die Ramen-Pizza

Spaß mit Ramen Böse Zungen behaupten ja, Galileo Galilei würde ...
Weiterlesen …
Wird geladen...