Kalbsgulasch aus dem Dutch Oven mit der flammo Feuerschale

Kochen in der freien Natur mit dem Dutch Oven

Kochen mit dem Dutch Oven im Garten oder der Natur macht mir genauso viel Spaß wie Grillen. Besonders schön wird es, wenn man nebenbei auch noch ein Lagerfeuer anzündet und den Dutch Oven direkt auf dem Boden mit der Glut betreibt. Aber nicht jeden Tag und überall lässt sich dieser Aufwand realisieren. Oft bin ich in der Vergangenheit auf den Gasgrill ausgewichen und habe meinen Dutch Oven darin betrieben.

Die flammo Dutch Oven Feuerschale

Auf der Suche nach einem sicheren und gleichzeitig schicken “Tisch” für den Dutch Oven, der den Betrieb mit Briketts bequemer macht, bin ich auf die  “flammo Dutch Oven Feuerschale” von www.fire-and-steel.de gestoßen. Bevor ich euch von meinen ersten Erfahrungen damit berichte der Hinweis, dass ich für diesen Artikel keine Zuwendungen erhalten und das Produkt bezahlt habe. Wir haben für diesen Artikel keine finanzielle Unterstützung bekommen und verwenden nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind. 

Gut verpackt angekommen

Die flammo Feuerschale wird sehr gut verpackt geliefert und kam deshalb ohne Beschädigungen bei mir an. Nachdem das Dreibein aus dem Karton entnommen worden war, mussten nur noch die schützenden Folien entfernt werden und schon war die Feuerschale einsatzbereit.

Die Verarbeitung des schwarz lackieren Stahls ist sehr gut, der Stand sicher und waagerecht. Die Höhe von 70 cm ist eine Erleichterung beim “Dutchen” – sie macht bücken und knien überflüssig. Ein weiterer großer Vorteil: da die Kohlen nun nicht mehr direkt auf dem Boden liegen, muss der Untergrund nicht feuerfest sein, denn der untere Teil der Füße bleibt auch während des Betriebes kalt. Auf diese Weise wird der Einsatz des Dutch Ovens an Stellen möglich, dessen Oberfläche empfindlich ist – wie z.B. auf Wiesen oder dem Rasen. Durch das ansprechende Design ist die Feuerschale auch für Menschen geeignet, die mit zu viel Grillgeräten auf der Terrasse sonst ihre Probleme haben.

Passt perfekt – ein 12er Dutch Oven in der flammo Feuerschale

Ein 12er Dutch Oven passt perfekt in die Schale. Die Kohle unter dem Dopf wird vor Wind geschützt, bekommt aber genug Sauerstoff, um die nötige Hitze für den Dutch Oven zu erzeugen.

Die Schale bringt ein Gewicht von 12 kg auf die Waage. Auf eine ausgedehnte Wanderung wird man sie also nicht mitnehmen wollen, aber in den Kofferraum passt sie problemlos. Auf diese Weise lässt sich die praktische “Außenküche” auch auf einen Ausflug oder auf das Wochenendgrundstück mitnehmen. Die zwei angeschweißten Haltegriffe erleichtern das Versetzen.

Und natürlich lässt sich die flammo Dutch Oven Feuerschale nicht nur zum “Dutchen” einsetzen. In ihr brennt ein Feuer aus Holzscheiten geschützt und kontrolliert und es wird klar, dass das Produkt die Bezeichnung “Feuerschale” zu recht trägt.

 Kalbsgulasch aus dem Dutch Oven

Mit einem Kalbsgulasch habe ich den “flammo” heute eingeweiht. Dazu braucht man natürlich nicht unbedingt eine Feuerschale, aber etwas Geduld, denn das Fleisch wird wieder ganz langsam und bei niedrigen Temperaturen gegart. Wegen der Herstellung der Sauce eignet sich dieses Rezept eher für eine Durchführung an Orten, an denen zusätzliche eine Küche in der Nähe ist.

Kalbsgulasch aus dem Dutch Oven

Rezept drucken
GerichtHauptgang
KeywordKalb
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit3 Stunden
Arbeitszeit3 Stunden 30 Minuten
Portionen6 Personen

Zutaten

  • 1,5 kg Kalbsgulasch
  • 800 ml Kalbs- oder Rinder Fond
  • 250 ml Weißwein
  • 5 Möhren
  • 6 Stangen Sellerie
  • 2 Paprika
  • 8 Schalotten
  • 6 Blätter Lorbeer
  • 5 Zweige Thymian
  • 250 g Austern-Seitlinge optional, sonst mehr Champignons verwenden
  • 250 g Champignons
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 400 ml Sahne
  • 5 Eier
  • Saucenbinder
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • Wasser

Anleitungen

  • Die Fleischstücken von überschüssiges Fett und Sehnen befreien und ggf. zu große Stücke teilen (sie sollten mundgerecht sein).
  • 15 Kohlen in einem Anzündkamin zum Glühen bringen.
  • Den Sellerie, die Schalotten, den Knoblauch und die Möhren in Stücke schneiden.
  • Dieses Gemüse, das Fleisch, den Fond, den Weißwein, den Lorbeer und den Thymian in den Dutch Oven füllen.
  • Alle Kohlen auf der Unterlage verteilen...
  • ...und den Dutch Oven darauf platzieren. Der Inhalt soll sich nun langsam erwärmen, während der Dopf noch offen ist.
  • Wenn das Gulasch fast kocht, den Deckel des Dutch Ovens aufsetzen und 7 Kohlen von unten verwenden, um den Deckel zu belegen. Gleich noch einmal 16 Kohlen zum Glühen bringen. Wenn diese durchgeglüht sind, die Kohlen gleichmäßig auf und unter dem Dutch Oven verteilen. Den Inhalt nun für 2 Stunden leicht köcheln lassen. Dabei nie zu viel Hitze anwenden. Immer wenn die Kohlen fast vollständig zu Asche zerfallen sind, diese ersetzen.
  • In der Zwischenzeit die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Paprika in Stücke schneiden.
  • Nach 2 Stunden Pilze und Paprika zu dem Gulasch geben und umrühren. Ggf. so viel Wasser zugeben, dass der gesamte Inhalt mit Flüssigkeit bedeckt ist. Den Inhalt eine weitere Stunde sanft köcheln lassen.
  • Die Bio-Zitronen abwaschen, das Gelbe der Schale abreiben und die Frucht auspressen. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eigelb mit der Sahne und der Hälfte der Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Mit Hilfe eines Schneebesens die Mischung glatt rühren.
  • Den Dutch Oven nun vom Feuer nehmen und den Inhalt durch ein Sieb gießen. Die Flüssigkeit in einen Topf füllen und die Ei-Sahne-Mischung unter ständigem Rühren langsam zugießen.
  • Den Inhalt langsam und mit mässiger Hitze leicht aufkochen. Dafür eignet sich ein Herd besser als der Dutch Oven mit Kohlen, da man die Temperatur dort besser steuern kann. Tut man dies vorsichtig und unter ständigem Rühren, stockt das Eigelb nicht. Nun ggf. so viel Saucenbinder zugeben, bis die Flüssigkeit eine sämige Konsistenz hat. Die Sauce vorsichtig mit dem Zitronensaft und Salz abschmecken. Den Geschmack mit frisch gemahlenem Pfeffer abrunden.
  • Die Sauce und die Gemüse-Fleisch-Mischung zurück in den Dutch Oven geben und umrühren. Das Gulasch noch einmal kurz aufkochen lassen und dann servieren.
  • Die Petersilie hacken und über dem Essen verteilen.
  • Das Gulasch schmeckt mit Reis und Tomaten nach mehr. Guten Appetit!

Mehr zarter Gulasch aus dem Dutch Oven?
Gulasch aus dem Dutch Oven

Gulasch aus dem Dutch Oven

Schmorgerichte lieben den Dutch Oven Kaum ein Gericht eignet sich ...
Weiterlesen …

Kalbsgulasch aus dem Dutch Oven mit der flammo Feuerschale

Kochen in der freien Natur mit dem Dutch Oven Kochen ...
Weiterlesen …

Wildschweingulasch aus dem Dutch Oven mit Jägermeister

Nun ist der November da und es ist Zeit für ...
Weiterlesen …

Gulasch mit Persischer Note aus dem Dutch Oven

Die Welt der persischen Gewürze Das Besondere an diesem Essen ...
Weiterlesen …