Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Wohlfühlessen für kalte Zeiten

Bei einer Radtour durch den winterlichen Wald müssen wir falsch abgebogen sein. Jedenfalls wurde aus der geplanten Stunde eine zweieinhalb stündige Tour und dann fing es auch noch an zu regnen. Entsprechend  durchgefroren und nass kamen wir zu Hause an. Sonntägliche Ruhe lag über unserer Straße, während wir uns fragten, was wir ganz schnell zubereiten könnten, um den gigantischen Hunger zu stillen und uns aufzuwärmen. Die Inventur des Kühlschrankinhalts förderte eine frische Packung Hackfleisch, „Knack & Back TM Sonntagsbrötchen“ und eine Tüte Reibekäse zu Tage. Da gab es doch mal ein Rezept – alles in eine Auflaufform, mit Tomatensauce übergießen und ab in den Ofen oder auf den Grill!?

Pures Glück in einer kleine Pfanne

Ich erinnere mich an edle Steaks und ausgefeilte Burger, aber nichts hat so gut geschmeckt, wie die hier vorgestellten „gebackenen Hackbällchen auf Brötchenteig“ im ausgehungerten und durchgefrorenen Zustand. Das Essen eignet sich aber auch für einen Männerabend oder ein Partybuffet. Es steht nun regelmäßig auf unserem Speiseplan – zumindest nach einem ordentlichen Sportprogramm.

Für diesen Beitrag haben wir keine Zuwendungen jeder Art erhalten.

Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Rezept drucken
GerichtKleinigkeit
KeywordRind, Schwein
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde
Portionen4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch gemischt oder vom Rind
  • 0,5 TL Salz für das Fleisch
  • 3 tl Oregano
  • 400 g Fertigteig für Brötchen z.B. von Knack&Back TM
  • 300 g passierte Tomaten
  • 100 g Tomatenmark
  • 0,5 TL Salz für die Tomatensauce
  • 300 g Käse gerieben
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 El Kräutermischung tiefgefroren oder frisch (z.B. Basilikum, Petersilien, Schnittlauch usw.)
  • 4 Kirschtomaten optional

Anleitungen

  • Den Teig gekühlt vorsichtig aus der Packung entnehmen und in kleine Würfel schneiden.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Das Hackfleisch, den Oregano und das Salz verkneten, bis eine homogene Masse entstanden ist. Kleine Bällchen formen und bereitstellen. Den Ofen (oder Grill) auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Die passierte Tomaten und das Tomatenmark miteinander mischen und die Sauce mit dem Salz abschmecken.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • In eine Auflaufform die Teigstücke verteilen. Dann die Tomatensoße darüber geben und beides mit einem Löffel vermischen. Dann die Hackbällchen auf den Teig setzen und alles mit dem Käse bestreuen. Die Kirschtomaten auf dem Auflauf verteilen.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Die Formen entweder auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben oder auf den Warmhalterost eines Grills stellen.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Den Auflauf für 45 Minuten backen, bis der Käse goldgelb und die Hackbällchen durchgegart sind. Vorsicht bei der Entnahme von Kochgeschirr: Auch die Griffe können heiß werden. Schütz dich zuvor ggf. vor Verbrennungen.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Mit den Kräuter und dem Pfeffer bestreuen und servieren.
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig
  • Guten Appetit!
    Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Mehr gratiniertes zum Wohlfühlen?
Gratin dauphinois mit Rosmarin

Kartoffelgratin für Grill oder Backofen

Wohlfühlessen Kartoffelgratin Rezepte die besonders leckeres Essen hervorbringen sind beliebt ...
Weiterlesen …
Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Gebackene Hackbällchen auf Brötchenteig

Wohlfühlessen für kalte Zeiten Bei einer Radtour durch den winterlichen ...
Weiterlesen …

Mac and Cheese mit Pulled Pork

“Futtern wie bei Muttern“ - amerikanische Restaurant-Kultur Die nordamerikanische Restaurant-Kultur ...
Weiterlesen …
Metaxasauce

Metaxasauce Rezept

Metaxasauce selber machen In diesem Beitrag wollen wir dir zeigen, ...
Weiterlesen …