Karamellsauce ganz leicht selbst machen

Vielseitig zu verwenden

Karamellsoße kann man natürlich fertig kaufen. Die Herstellung ist aber nicht schwer und das selbstgemachte Ergebnis deutlich besser, als fertige Produkte aus dem Supermarkt. Die Herstellung lohnt sich also. Am Ende dieses Beitrages findet Ihr Rezepte, bei denen die hier vorgestellte Karamellsauce eingesetzt werden kann.
Wichtig bei der Herstellung ist das richtige Timing. Lässt man den Zucker beim Erhitzen zu dunkel werden, schmeckt die Sauce später bitter. Es reicht aus, wenn der geschmolzene Zucker bernsteinfarben ist.
Statt Crème double kann auch Crème fraîche verwendet werden. Mit Crème double ist das Ergebnis noch etwas sahniger – aber natürlich auch kalorienreicher. Aber eine Karamellsauce sollte man in jedem Fall nur in Maßen genießen.

Karamellsoße für viele Einsätze

Karamellsoße

Rezept drucken
GerichtDessert

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 100 g Crème double oder Crème fraîche
  • 50 g Butter

Anleitungen

  • Den Zucker und das Wasser in einen breiten Topf geben und auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Die Hitze auf halbe Stufe reduzieren, sobald die Mischung kocht. Das Wasser fängt an zu verdunsten.
  • Nun kommt es darauf an, die Masse gut im Auge zu behalten. Auf keinen Fall darf der Zucker am Boden des Topfes zu heiß werden. Ein bitterer Geschmack wäre die Folge. Dies passiert leicht, weil die Masse dickflüssiger wird. Auf der anderen Seite darf der Topfinhalt nicht mehr stark gerührt werden, sonst bilden sich Zuckerklumpen. Solche Klumpen bilden sich am Rand, auf dem Foto ist das gut zu erkennen. Zu einem gewissen Teil ist das nicht zu vermeiden. Am besten hebt man den Topf alle paar Minuten an und führt mit ihm kreisende Bewegungen aus, um die Masse vorsichtig zu verteilen. Beginnt der Zucker zu karamellisieren, nimmt er eine gelbe und dann eine goldene Farbe an.
  • Der Topfinhalt sollte nicht zu dunkel werden, sonst wird das Karamell ebenfalls bitter und kann nur noch entsorgt werden. Ist die Farbe so wie auf dem Foto, den Topf vom Herd nehmen und ca. 1 Minuten warten.
  • Nun vorsichtig das Crème fraîche in die Zuckermasse geben. Achtung, dabei kann es spritzen und der karamellisierte Zucker ist sehr heiß! Schützen Sie sich deshalb unbedingt vor Verbrennungen. Den Inhalt sofort umrühren und die Butter hinzugeben. Alles zu einer glatten Masse verrühren. Das Karamell noch heiß durch ein grobmaschiges Sieb geben, um evt. entstandene Zuckerklumpen abzutrennen.
  • Die Masse vor der Weiterverarbeitung vollständig abkühlen lassen.

Rezepte bei denen die Karamellsauce eingesetzt werden kann:
Panna cotta

Panna cotta

Panna cotta ist Sahne mit viel Aroma Panna cotta, das ...
Weiterlesen …

Crema catalana

Crema catalana ist eine geschmacksintensive Alternative zur französischen Crème brûlée ...
Weiterlesen …

Weihnachtsmarkt-Pfanne mit Bohnen, Pulled Pork und Backkartoffeln

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt So ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ...
Weiterlesen …

Karamell-Schokoladen-Himbeer-Torte

Beim Backen geht es mehr darum, sich genau an Zeiten, ...
Weiterlesen …