Bao Buns: Mit diesem Rezept gelingen die gedämpften Brötchen

Bao Buns im Bambusdämpfer

Bao Buns selber machen

Wer schon einmal auf einem Street Food Festival war, wird die weichen gedämpften Brötchen kennen, die mit asiatischen Köstlichkeiten gefüllt sind. Wir zeigen dir mit dem Rezept auf dieser Seite, wie du die Bao Buns ganz einfach selbst herstellen kannst. So sind unseren Dampfnudeln ähnlich, werden aber herzhaft serviert. Um sie füllen zu können, wird der Hefeteig kreisrund ausgestochen und dann gefaltet. So entsteht eine Tasche, die du nach Belieben ausstatten kannst. Die Bao Buns sind also eine asiatische Alternative zu gebackenen Hamburger Buns.

Füllung für die Bao Bun-Burger

Die wohl bekannteste Füllung für den Bao Bun ist der Schweinebauch. Er wird gerne mit Kimchi und anderen Zugaben ergänzt. Mit diesem Rezept kannst du geschmorten und asiatisch gewürzten Schweinebauch herstellen, der für die Bao Buns wie gemacht ist. Wenn der Schweinebauch knusprig in den Bao Bun kommt, wird das Street Food als “Gua bao” bezeichnet.

Auch eine Portion Bulgogi ist dafür perfekt geeignet.

Bao Buns
Fluffige Bao Buns mit Bulgogi

Bao Buns kaufen

Im Gegensatz zu den klassischen Burger Buns habe ich Bao Buns noch nicht im Angebot des Einzelhandels entdecken können.

Dampfgarer und Tortenring

Die Bao Buns werden so angenehm fluffig, weil es nicht gebacken, sondern gedämpft werden. Zum Dämpfen eignet sich ein Dampfgarer aus Bambus. Man bekommt Dampfgarer für wenig Geld in jedem asiatischen Supermarkt. Genauso geeignet sich natürlich Dämpfeinsätze für Kochtöpfe oder der Thermomix.

Um die kreisrunden Teiglinge möglichst einfach herstellen zu können, ist ein Tortenring hilfreich. Alternativ kannst du auch eine kleine Schüssel zum Ausstechen verwenden. Die Teiglinge sollten einen Durchmesser von ca. 12-15 cm haben.

Bao Buns vegetarisch oder vegan

Ein Blick auf die Zutaten-Liste verrät, der Bao Bund ist vegetarisch und vegan. Es kommt also auf die Füllung an, wenn das so bleiben soll. Eine leckere Inspiration sind unsere Rezepte mit der Jackfruit. Verwende die in den Rezepten beschriebenen Füllungen für deinen Bao Bun.

Bao Buns im Bambusdämpfer

Rezept für Bao Buns

Rezept drucken
GerichtHauptgang
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit13 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 3 Minuten
Portionen8 Bao Buns

Zutaten

Zutaten für den Bao Buns Teig

  • 400 g Mehl
  • 1 tl Salz
  • 200 g Wasser
  • 1 tl Zucker
  • 0,25 Würfel Hefe
  • 1 el Pflanzenöl für den Teig
  • 1 el Pflanzenöl für die Teiglinge

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Das Mehl und das Salz in eine Rührschüssel geben. Den Zucker im Wasser auflösen. Die Hefe zerbröseln und ebenfalls in das Wasser geben.
    Zutaten für Bao Buns
  • Das Wasser mit der Hefe und das Öl in die Rührschüssel geben. Den Inhalt für ca. 10 Minuten zu einem Teig verrühren. Den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    Hefeteig für Bao Buns
  • Den Teig ausrollen, bis er ungefähr 1,5 cm dick ist. Der Teig sollte also dicker bleiben, als für einen Pizzaboden. Mit Hilfe einer Schüssel Kreise ausstechen, die einen Durchmesser von 12-15 cm haben.
    Bao Buns ausstechen
  • Die Teigkreise mit dem restlichen Pflanzenöl bestreichen. Das Öl sorgt dafür, dass die Bao Buns beim Dämpfen nicht verkleben. Für jeden Kreis ein Stück Backpapier ausschneiden.
    Teig für Bao Buns
  • Die Kreise einklappen...
    Bao Buns zuklappen
  • ...und mit dem Backpapier in den Dampfgarer legen.
    Bao Buns gedämpft
  • Den Dampfgarer auf einen Topf mit kochendem Wasser stellen und den Deckel des Dampfgarers aufsetzten. Die Bao Buns für 13 Minuten dämpfen.
    Bao Buns
  • Nach 1-2 Minuten sind die Bao Buns so weit abgekühlt, dass sie gefüllt werden können.
    Bulgogi in Bao Buns