Burritos vom Grill

Tex Mex-Burritos die nach Sommer schmecken

Der Sommer dreht noch einmal auf und heizt uns mit Temperaturen über 30°C ein. Deshalb fiel die Wahl beim Essen heute auf fruchtige Burritos vom Grill, gefüllt mit Hühnchen, Mango, Mozzarella und Tomaten. Dazu passt ein frischer Avocado-Dip mit Limettensaft und Salatgurke.

Natürlich kann man für diese Wraps Mangos aus der Dose verwenden. Wer aber lieber eine frische Frucht verarbeiten will, kann hier sehen, wie man diese am besten filetiert. Beim Kauf der Mangos sollte man darauf achten, dass diese reif, aber nicht überreif sind. Leider werden auch Früchte angeboten, die hart und fa­se­rig oder matschig sind. Oft lohnt es sich, zu den etwas teureren Exemplaren zu greifen.

Burritos_Grill_Mango_22
Burritos vom Grill mit Mango und Avocado-Dip

Das Hähnchen habe ich mit dem “Fruity Rub” von 0815 BBQ behandelt. Dieser passt zu der fruchtigen Füllung und bereichert die Burritos mit seinem Geschmack nach Zitronen-Bonbons und einer angenehm leichten Schärfe.

Etwas aufpassen muss man auch beim Kauf der Tortillas. Es gibt Produkte, die zu spröde sind. Beim Anheben der Seiten (siehe Foto Punkt 17) reißen diese ein und zerbröseln, obwohl sie nicht überlagert sind. Mir ist es auch durch Bestreichen mit Öl oder erwärmen der Fladen nicht gelungen, dies zu verhindern. Gute Erfahrungen haben ich z.B. mit den Wraps von “Trader Joe’s”(Aldi-Nord) und “Poco Loco” gemacht (keine bezahlte Promotion).

Burritos vom Grill

Rezept drucken
GerichtHauptgang
KeywordHuhn
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit20 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 20 Minuten
Portionen6 Burritos

Zutaten

für die Burritos

  • 6 Tortilla-Warps
  • 4 Stück Hähnchenbrustfilets
  • 3 Kugeln Mozzarella
  • 1 Stück Mango
  • 20 Stück Cocktailtomaten
  • Fruity Rub von 0815 BBQ oder ein anderer passender BBQ Rub

für den Avocado-Dip

  • 1 Stück Avocado
  • 200 g Schmand kein Crème fraîche
  • 1 Stück Limette
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 0,25 Stück Salatgurke
  • 4 tl Worcestersauce
  • 1 tl Salz
  • Chilipulver
  • Pfeffer

Anleitungen

Die Burritos

  • Die Zutaten bereit stellen.
  • Die Hähnchenbrust an der Oberfläche leicht einschneiden.
  • Den Rub von allen Seiten auf dem Fleisch verteilen.
  • Dabei auch dafür sorgen, dass sich dieser in den Einschnitten verteilt.
  • Wenn man eine Mango filetieren möchte, ist es hilfreich zu wissen, dass diese einen großen aber flachen Kern beherbergt. Deshalb ist es das Beste, man stellt die Frucht auf...
  • ...und schneidet an den beiden flachen Seiten jeweils ein möglichst großes Stück ab. Dabei setzt man das Messer ein paar mm neben der Stelle an, an der die Frucht am Baum gehangen hat. Danach schneidet man an den breiten Seiten jeweils einen Streifen herunter. Diese breiten Seiten liefern so schmale Streifen, weil dort der Kern Platz beansprucht.
  • Die beiden großen Stücke werden nun auch in Streifen geschnitten.
  • Mit einem kleinen scharfen Messer lässt sich die ledrige Schale vollständig abtrennen. Alternativ gibt es Mango auch fertig geschnitten in Dosen.
  • Die Cocktailtomaten in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern.
  • Den Mozzarella in kleine Stücken schneiden.
  • Die Hähnchenbrustfilets bei 200°C im indirekten Bereich für 5 Minuten grillen. Dann wenden und weitere 5 Minuten grillen. Dabei kann man auch eine Grillplatte verwenden.
  • Das Fleisch in Streifen schneiden, sobald es so weit abgekühlt ist, dass man sich daran nicht mehr verbrennt.
  • Alle vorbereiteten Zutaten bereit stellen.
  • In der Mitte die Mango und die Tomaten verteilen.
  • Die Hähnchenbruststücken auflegen.
  • Den Mozzarella auf dem Fleisch verteilen.
  • Den Fladen an den Seiten einklappen...
  • ...die Vorderseite umschlagen und unter die Füllung stecken. Den Fladen aufrollen, so dass dieser die Füllung vollkommen umschließt.
  • Den Burrito mit Olivenöl einreiben. So bleiben diese nicht auf dem Rost oder der Grillplatte kleben und werden perfekt knusprig ohne auszutrocknen.
  • Die Burritos für 5 Minuten bei indirekter Hitze grillen. Danach drehen und weitere 5 Minuten grillen lassen. Dabei kann man auch eine Grillplatte verwenden.
  • Die Burritos im Ganzen...
  • ...oder aufgeschnitten als Fingerfood servieren.

Der Avocado-Dip

  • Die Zutaten und einen Mixer bereit stellen.
  • Die Avocados aufschneiden und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen...
  • ...und in einen Mixer geben.
  • Die Gurke aufschneiden, die Kerne mit einem Löffel entfernen, in grobe Stücke schneiden...
  • ...und zusammen mit der Worcestersauce, dem Knoblauch und dem Schmand zu der Avocado geben. Alles zu einer glatten Masse verrühren.
  • Die Limette auspressen, zu der Masse geben und einrühren.
  • Dann mit Salz, dem Chilipulver und Pfeffer abschmecken.
  • Zusammen mit den Burritos und ggf. etwas Reis servieren. Dazu passt außerdem eine Salsa und eine Chilisauce.

Tipps für den hygenischen Umgang mit Geflügel erhaltet ihr hier.