Char Siu BBQ Pork

Asiatisches Essen und Grillen gehörten für mich bisher nicht zusammen. Dieses Rezept zeigt, dass die chinesische Küche auch beim Thema BBQ etwas zu bieten hat. Char Siu stammt aus der kantonesischen Küche.

Für die Zubereitung wird eine sehr süße und würzige Marinade hergestellt und das Fleisch mindestens 24 Stunden darin eingelegt. Beim Grillen werden die Fleischstücken dann immer wieder mit der dickflüssigen Mischung bestrichen. Auf diese Weise entsteht eine knusprige Glasur, die perfekt zu dem herzhaften Fleisch passt. Das Fünf-Gewürze-Pulver sorgt für eine weitere asiatische Note.

Die verwendeten S-Haken bekommt man im Baumarkt in der Abteilung für Camping-Zubehör.

Char_Siu_BBQ_Pork_18

Char Siu BBQ Pork

Rezept drucken
GerichtHauptgang
Land & RegionChinesisch
KeywordSchwein
Vorbereitungszeit1 Stunde
Zubereitungszeit1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit1 day 2 Stunden 15 Minuten
Portionen6 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Schweinnacken im Stück
  • 250 g Mie-Nudeln
  • 2 Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 el Austernsauce (=Oystersauce)
  • 6 el Sherry
  • 2 tl Fünf-Gewürze-Pulver
  • 6 el Sojasoße für die Marinade
  • 6 el Sojasoße für die Mie-Nudeln
  • 3 el Hoisin-Sauce
  • 4 el Honig
  • 3 el Zucker
  • 1 el Sesamöl
  • 3 el Rapsöl
  • asiatische Saucen z.B. Chilisauce

Anleitungen

die Marinade

  • Den Zucker, den Honig, das Fünf-Gewürze-Pulver, die Austernsauce, die Hoisin-Sauce, die Sojasoße und den Sherry in einer Pfanne miteinander mischen und aufkochen lassen. Den Knoblauch in die Marinade pressen. Die Mischung für 5 Minuten köcheln lassen, bis sie eine ölige Konsistenz hat. Die Marinade abkühlen lassen, bis sie nur noch warm ist.

Vorbereitungen

  • Den Schweinenacken in ca. 5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben teilen, bis ca. 10-13 cm lange und 5 cm Breite Stücken entstanden sind. Die Fettränder unbedingt entfernen. Das Fleisch darf zwar nicht mager sein, all zu dicke Fettschichten stören aber nachher beim Essen.
  • 2 Esslöffel der Marinade abnehmen und bereit stellen.
  • Die Fleischstücken mit der Marinade in einer großen Schüssel vermischen. Die Schüssel für 24 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen oder...
  • ...den Inhalt in einen Beutel packen, der sich zum Vakuumieren eignet. Den luftleeren und verschweißten Beutel für 24 Stunden in den Kühlschrank legen.

das Fleisch grillen

  • Die Durchführung des Grillens hängt von der Art und Beschaffenheit des verwendeten Grills ab. Ich habe einen Gasgrill verwendet und zeige hier beispielhafte Fotos. Es eignet sich aber jeder Grill, mit dem indirektes Grillen möglich ist. Wichtig ist, dass die heiße Luft von allen Seiten an das Fleisch kommt. Unter dem Fleisch sollte ein mit Wasser gefüllter Bräter stehen. Vor der Durchführung sollte man den Aufbau einmal ausprobieren.
  • Die Roste des Grills entfernen und den Bräter auf die Aromaschienen stellen. Die Fleischstücke aus dem Kühlschrank holen und ggf. mit der Marinade aus der Tüte in eine Schüssel geben. Die Stücken auf S-Haken stecken und an den Warmhalterost des Grills hängen. Die Marinade aufheben. Erst jetzt den Grill starten.
  • Den Deckel des Grill schließen und auf 210-230°C aufheizen lassen.
  • Nach 40 Minuten den Deckel öffnen. Die Fleischstücken großzügig mit der Marinade bestreichen. Falls es nötig ist, den Bräter mit Wasser auffüllen.
  • Nach weitern 10 Minuten diesen Vorgang wiederholen.
  • Nach insgesamt 60 Minuten im Grill das Char Siu erneut mit der Marinade bepinseln und weitere 5 Minuten indirekt grillen. Das Fleisch dem Warmhalterost entnehmen - Vorsicht, die Haken sind sehr heiß! Die Hände vor Verbrennungen schützen!

Mie-Nudeln zurbereiten

  • Die Mie-Nudeln für 3 Minuten in kochendes Wasser legen. Die Paprika in sehr kleine Würfel und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die beiden Öle in einem Wok stark erhitzen und die Paprika kurz anbraten. Die Nudeln und die Frühlingszwiebeln dazu geben. Alles mit der restlichen Sojasauce begießen und umrühren.

Anrichten

  • Das Char Siu auf den Nudeln platzieren.
  • Die Fleischstücken noch einmal mit der anfangs abgenommenen Marinade bestreichen. Für diesen Schritt nicht mehr die Marinade verwenden, die mit dem rohen Fleisch in Kontakt gekommen ist.
  • Das Char Siu mit verschiedenen asiatischen Saucen und den Nudeln servieren.

Mehr Rezepte aus Asien?
vegane Udon Pfanne

Gebratene Udon-Nudeln: vegetarisch oder vegan

Springe zu Rezept Rezept drucken Udon (うどん) aus Japan Udon-Nudeln ...
Weiterlesen …
asiatische Suppe aus dem Mixer

Schnell und einfach – die Suppe aus dem Mixer

Springe zu Rezept Rezept drucken Asiatisch inspirierte Suppe aus dem ...
Weiterlesen …

Erprobte Rezepte für Wok-Gerichte

Rezepte für den Wok Asiatische inspiriertes Essen ist schon seit ...
Weiterlesen …
Feuerplatte mit Asia Nudeln

Asia-Nudeln von der Feuerplatte

Asiatisch gebratene Nudeln Asiatische Nudeln, gebraten auf einer heißen Platte, ...
Weiterlesen …