Creme 43 mit Bratapfel Mousse

Cuarenta y Tres – Licor 43 und der Apfel

Heute möchte ich einen festlichen Nachtisch präsentieren, ideal für den süßen Abschluss eines Dinners im Advent, zum Weihnachtsfest oder an Silvester. Dabei stehen sich zwei Schichten im Dessert gegenüber. Zum einen eine Creme mit dem berühmte Licor 43, der seinen Namen den 43 Zutaten zu verdanken hat. Zum anderen eine Mousse aus Bratapfel mit Marzipanfüllung. Getoppt wird das ganze mit dem leckeren Tonkakao der Fa. Spiceworld – eine Mischung aus Kakaopulver, Tonkabohne, gerösteten und zerstoßenen Kakaobohnen, Zimt und Zimtblüte sowie Muskat. Wir haben für diesen Beitrag keine finanzielle Unterstützung erhalten, bedanken uns aber für ein kostenloses Produktmuster “Tonkakao“. Wir können diese gelungene Mischung für Desserts wirklich sehr empfehlen!

Wenn es schnell gehen soll

Wem es vor dem Fest an Zeit mangeln sollte, aufwendige Desserts zuzubereiten, kann eine Abkürzung nehmen. Einfach die Marzipanmasse in Stücke zerteilen und mit dem Apfelmus in einem Mixer geben. Die beiden Zutaten zu einer glatten Masse verarbeiten. So spart man sich den Aufwand mit den Bratäpfeln und erzielt einen ähnlichen Geschmack.

Creme 43 mit Bratapfel Mousse

Rezept drucken
GerichtDessert
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde
Portionen8 Portionen

Zutaten

  • 6 Äpfel
  • 150 g Marzipanmasse zum Backen
  • 100 ml Licor 43
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Joghurt 3,5% Fett
  • 200 g Sahne
  • 4 el Zucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • Tonkakao von Spiceworld alternativ Kakaopulver
  • Vanilleextrakt
  • Minzblätter als Dekoration

Anleitungen

  • Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse ausstechen und mit der Marzipanmasse füllen.
  • Die gefüllten Äpfel bei 180°C in den Backofen stellen und ca. 30-45 Minuten backen. Am Ende müssen die Äpfel aufplatzen und das gesamte Fruchtfleisch weich sein.
  • In der Zwischenzeit den Licor 43, den Joghurt, den Mascarpone und die Hälfte des Zuckers zu einer Crème verrühren.
  • Die Sahne mit dem restlichen Zucker und dem Vanilleextrakt mischen und steif schlagen. Die steif geschlagene Sahne zu der Joghurt/Mascarpone geben und vorsichtig unterheben. Die Creme in den Kühlschrank stellen.
  • Die Bratäpfel aus dem Ofen holen, wenn sie gar sind und abkühlen lassen. Die Schale vom Fruchtfleisch mit einem Löffel trennen. Es ist kein Problem, wenn kleine Mengen Schale verbleiben, der größte Teil sollte aber entfernt werden.
  • Das Fruchtfleisch zusammen mit der Marzipanfüllung in einem Mixer geben. Den Mixer einschalten und so lange von dem Apfelsaft zugeben, bis der Mixer den Inhalt zu einem Mousse aufschlägt. Der Apfelsaft ist nötig, weil die Mischung sonst zu trocken wäre und vom Mixer nicht verarbeitet werden könnte. Den Bratapfel Mousse ggf. weiter abkühlen lassen, bis dieser Raumtemperatur erreicht hat.
  • Die Creme 43 und den Bratapfel Mousse nun abwechselnd in Dessertgläser schichten. Die fertigen Gläser ggf. noch einmal für 30 min in den Kühlschrank stellen.
  • Den Tonkakao (oder das Kakaopulver) auf die oberste Creme-Schicht streuen und mit den Minzblättern dekorieren.

Mehr leckere Desserts?

Trdelnik Baumstriezel mit Vanilleeis

Rezept für Trdelník: Baumstriezel vom Drehspieß

Trdelník und Baumstriezel aus Prag Wer schon mal in der ...
Weiterlesen …
Croissant-Auflauf

Croissant-Auflauf – schokoladiges Dessert mit Beeren

Der Croissant-Auflauf: wenig Arbeit - viel Geschmack Der Croissant-Auflauf ist ...
Weiterlesen …
Crumble mit Erdbeeren, Schokolade und Rum

Crumble mit Erdbeeren, Schokolade und Rum

Crumble (Streusel) mit allen Extras Aufgrund der Knappheit an Lebensmitteln ...
Weiterlesen …
Karamellisierte Früchte vom Oberhitzegrill

Karamellisierte Früchte vom Oberhitzegrill

Ein Dessert vom Oberhitzegrill Oberhitzegrills sind schon seit Jahren auf ...
Weiterlesen …
Wird geladen...