Der Donut-Burger: herzhaft süße Versuchung

Donut-Burger

Alles auf einmal: Der Donut-Burger aus Amerika

Der Kombination aus herzhaft und süß begegnet man in den letzten Jahren immer häufiger in der modernen Küche. Da werden Früchte mit Speckscheiben eingewickelt, Steak mit Schokoladensauce veredelt oder ein Eis mit dem Geschmack nach Tomaten serviert. Mancher steht dieser Kombination skeptisch gegenüber, aber wenn man sie geschickt einsetzt, dann schmeckt sie unwiderstehlich gut. Bei einem Donut Burger wird der klassische Bun gegen einen Donut ausgetauscht und so herzhaft und süß kombiniert.

Das Sandwich wird auch als “Luther Burger” bezeichnet, weil der Songwriter und Musikproduzent Luther Vandross ihn besonders gemocht und vielleicht sogar erfunden haben soll. In jedem Fall hat sich der Donut-Burger in den USA zu einem beliebten Essen auf Jahrmärkten entwickelt.

Den Donut-Burger “auf die Hand”

Was ist ein Doughnut?

Der Name “Doughnut” leitet sich von den Worten dough (Teig) und nut (kleiner Kuchen) ab. Die Amerikaner haben das Wort vereinfacht und “Donut” daraus gemacht.

Ein Donut ist ein Krapfen aus Hefe- oder Rührteig, der in Fett ausgebacken wird. Die Oberseite des Donut wird mit einer Glasur überzogen. Die charakteristische Form mit dem Loch in der Mitte entstand im 19. Jahrhundert. Der Donut stammt aus den USA und wurde mit Beginn des neuen Jahrtausends zunehmend auch in Europa beliebt.

Die Zubereitung des Donut-Burgers

Die Zubereitung dieses fettig süßen Burgers ist sehr einfach. Du kannst dafür jeden Grill, aber auch eine Brat- oder Grillpfanne auf dem Herd verwenden.

Donuts sind bekanntlich sehr weich und somit ideal als Bun (Brötchen) für einen Hamburger. Da die Glasur sehr empfindlich ist, brauchst du die Krapfen nicht aufzubacken oder zu grillen. Bringst du sie mit viel Wärme in Kontakt, zerläuft die Glasur, was eher unappetitlich aussieht.

Die Farbe der Glasur ist für den Geschmack eher irrelevant. Für einen Mädelsabend ist das hier gezeigt rosa ideal. Donuts bekommt man auch mit einer zurückhaltend weißen Glasur für einen Männerabend.

Der Donut-Burger mit Käse, BBQ-Sauce, Tomate und Bacon

So ein Donut-Burger bring natürlich viele Kalorien mit sich. Du solltest sie also nur in Maßen konsumieren. Es ist nicht erforderlich, zwei Donuts pro Burger zu verwenden und damit den Nährwert noch weiter zu steigern. Die Donuts lassen sich ganz leicht in der Mitte aufschneiden, so wie man es von einem klassischen Hamburger-Brötchen gewohnt ist.

Wir haben unsere Donut-Burger mit Käse, BBQ-Sauce, Tomate und Bacon ausgestattet. Die BBQ-Sauce und die Tomate verstärken das Team “süß”, der Käse und der Bacon unterstützen das Team “herzhaft” beim Kampf der Aromen.

Das Hackfleisch für unsere Patties (Hackfleischscheiben) besteht aus 100 % Rind. Verfeinert haben wir es mit dem BBQ-Salz von Stay Spiced!. Es gibt dem Hamburger-Patty eine leicht rauchige Note, was perfekt zu der Süße passt.

Wir haben für diesen Artikel keine finanzielle Unterstützung bekommen und verwenden nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind. Wir bedanken uns aber bei der Firma Spiceworld.at für das kostenlose Produktmuster, daher kennzeichnen wir diesen Beitrag als Anzeige/Werbung.

Die Burgerpresse

Hamburger zu Hause selbst zuzubereiten ist sehr einfach. Die meiste Arbeit macht das Formen der Patties. Deshalb gibt es für diesen Schritt eine große Auswahl an Hilfsmitteln. Wir verwenden eine Burgerpresse. Mit ihr drückst du kräftig auf eine Portion Hackfleisch und bekommst einen perfekt geformten Hamburger-Patty.

Das Fazit: Ist der Donut-Burger wirklich genießbar?

Der Biss in einen Donut-Burger ist eine Geschmacksexplosion. Die Zunge nimmt zuerst die Süße wahr, dann setzt sich der herzhafte Teil durch. Die Donuts haben eine angenehm weiche Konsistenz. Die BBQ-Sauce ist mit ihrer süß rauchigen Note der perfekte Vermittler zwischen beiden Geschmackswelten.

Wer keine Angst vor ungewöhnlichen Geschmackserlebnissen hat, sollte den Donut-Burger unbedingt einmal probieren, es lohnt sich!

Donut-Burger

Donut-Burger

Rezept drucken
GerichtHauptgang
Land & RegionAmerikanisch
KeywordRind
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit50 Minuten
Portionen6 Burger

Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch vom Rind
  • 6 Donuts
  • 6 Tomaten klein
  • 6 Scheiben Bacon
  • 6 Scheiben Käse deiner Wahl
  • 2 tl Salz z.B. BBQ-Salz von Stay Spiced!
  • 2 tl Pfeffer gemahlen
  • BBQ-Sauce deiner Wahl

Anleitungen

  • Gib das Hackfleisch mit dem Salz und dem Pfeffer in eine Schüssel und vermenge alles, bis sich die Zutaten gleichmäßig verteilt haben. Forme aus dem Hackfleisch sechs gleich große Kugeln, die ca. 180 g wiegen.
    Burgerpresse für Patties im Einsatz
  • Forme aus den Kugeln die typischen Hamburger-Patties. Eine Burgerpresse kann diese Arbeit beschleunigen, ist aber keine Voraussetzung.
    Hamburger Patties mit der Burgerpresse herstellen
  • Starte deinen Grill oder lass eine Pfanne in der Küche sehr heiß werden.
  • Richte auf dem Grill eine Zone mit direkter und eine mit indirekter Hitze ein. Verteile dazu die Kohlen auf nur einer Hälfte des Kohlerostes.
    indirekte und direkte Zone auf einem Kugelgrill
  • Platziere die Patties direkt über der Glut. Wende die Hackfleischscheiben nach 1-2 Minuten. Lege sie dann in den Teil des Grills, in dem keine Kohle liegt. Lass die Patties dort für mehrere Minuten garen, bis sie innen nicht mehr roh sind.
    Patties auf dem Kugelgrill
  • Belege die Patties mit je einer Scheibe Käse deiner Wahl. Der Käse schmilzt, wenn die Fleischscheiben neben der Glut liegen. Auch die Hitze einer Bratpfanne reicht dafür aus.
    Cheeseburger Patties grillen
  • Grill oder brate den Speck mit direkter Hitze und wende die Scheiben einmal.
    Hamburger-Patties mit Käse und Speck
  • Platziere den Bacon auf den Patties.
    Patties mit Käse und Speck auf dem Grill
  • Nimm die Patties mit dem Käse und dem Bacon aus der Pfanne oder vom Grill und schneide die Donuts auf.
    Donut-Burger Zusammenbau
  • Gib etwas BBQ-Sauce auf die Unterseite der Donuts. Lege die Patties darauf. Scheide die Tomaten in dünne Scheiben und lege sie auf die Patties. Verteile etwas zusätzlich BBQ-Sauce auf dem Speck.
    Donut-Burger Zusammenbau
  • Setze den Donut-Deckel auf den Burger und serviere sie noch heiß.
    Donut-Burger