Vegetarisches / veganes Kokos-Linsen-Curry aus dem Dutch Oven

Vegetarisches Linsencurry mit Kokos aus dem Dutch Oven

Vegetarisches aus dem Dutch Oven

Zugegeben, Essen aus dem Dutch Oven ist oft sehr “fleischlastig”. Das es auch anders geht, beweist unser Linsen-Curry in einer cremigen Kokos-Soße. Es ist nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan. Damit ist es ideal, wenn du mal eine Fleisch-Pause einlegen willst, Gäste erwartest die sich vegan ernähren oder dich selbst so ernährst.

Es ist deshalb sehr gut für den Dutch Oven geeignet, weil es sich in einem Topf, also als One-Pot-Essen, zubereiten lässt. Gib die Zutaten nacheinander in den Dutch Oven und koche das Curry für eine gute viertel Stunde. Schon kann serviert werden. Es lässt sich somit ganz leicht auch unterwegs zubereiten.

Wenn du Holzkohlebriketts zum Kochen mit dem Dutch Oven verwenden willst, dann hilft dir die folgende Tabelle beim Bestimmen der Menge an Briketts. Zum Anbraten der Linsen und des Gemüses platziere die Kohlen zunächst unter dem Dutch Oven. Zum Kochen verteile sie dann, wie es in der folgenden Tabelle steht:

Benötigte Anzahl Briketts zum Köcheln (Schmoren) mit dem Dutch Oven bei geschlossenem Deckel

Mögliche Bezeichnung des Dutch Oven  Volumen des Dutch Oven (ohne Deckel)Briketts auf dem DeckelBriketts unter dem Dutch Oven
ft31,8 Liter43
DO45 oder ft4.53 – 4 Liter85
DO6 oder ft65,5 – 6 Liter138
DO9 oder ft97 – 8 Liter1510
DO12 oder ft1211 Liter1611

Die Größe der Briketts verschiedener Marken und deren abgegebene Hitze variiert deutlich. Deshalb handelt es sich bei den Mengenangaben aus der Tabelle um ungefähre Richtwerte.

Das Rezept dieser Seite gelingt aber auch mit einem “normalen” Kochtopf, der in der Küche auf dem Herd steht.

Vegetarisches Linsencurry aus dem Dutch Oven
Vegetarisches Linsen-Curry aus dem Dutch Oven

Vegetarisch, vegan und voller Geschmack

Das Kokos-Linsen-Curry ist ein Essen, bei dem du das Fleisch nicht vermissen wirst. Die Kokosmilch sorgt für eine cremige Soße, das Gemüse für Frische und die Linsen dafür, dass du satt wirst.

Der frische Babyspinat ergänzt der Curry perfekt. Die Erdnuss-Stücken sorgen für einen angenehmen Biss. Der frische Limettensaft ergänzt das Kokos-Linsen-Curry um eine fruchtig-saure Note.

Wie öffnet man eine Kokosnuss?

Für das Kokos-Linsen-Curry dieser Seite kannst du Kokosmilch aus der Dose verwenden. Als ich für diesen Beitrag einkaufen war, sah ich ganze Kokosnüsse in der Obstabteilung des Supermarktes liegen und nahm eine mit. Schüttle die Kokosnuss vor dem Kauf. Die Flüssigkeit im Inneren sollte dabei zu hören sein. Aber wie öffnet man Kokosnüsse eigentlich am besten?

Kokosnuss öffnen
Öffne die Kokosnuss

Schlage dazu mit dem spitzen Ende eines kleinen Hammers vorsichtig auf den “Äquator”, also die Mitte der Kokosnuss. Drehe sie ein kleines Stück und führe den nächsten vorsichtigen Schlag in die Mitte aus. Schlage so Stück für Stück einmal die ganze Kokosnuss in der Mitte an. Schon nach ein paar Schlägen bildet sich am “Äquator” ein erster Riss. Leg nun einen Teller unter den Kokosnuss. Wenn du einmal um die Kokosnuss rum bist, hat sich der Riss in der Mitte so weit vergrößert, dass du die Kokosnuss auseinander ziehen kannst. Fang die Flüssigkeit auf. Gib sie über ein Sieb zu deinem Essen. Das Fruchtfleisch gibt einen tollen veganen Nachtisch.

Currypulver für dein vegetarisches Curry

Das Wort “Curry” hat in der Küche gleich mehrere Bedeutungen. Es steht zum einen für eine ganze Reihe von indischen Gerichten, die meist mit vielen exotischen Gewürzen verfeinert werden. Dafür kommen meist keine Pulver, sondern Pasten zum Einsatz.

Curry-Pulver wie wir es kennen und wie es auch hier eingesetzt wird, ist immer ein Gemisch von verschiedenen Reingewürzen. Häufig werden z.B. Kurkuma, Pfeffer, Bockshornklee, Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Paprika, Ingwer, Kreuzkümmel, Senfkörner, Bockshornkleesaat, Pfeffer, Zimt, Piment, Kardamom und Nelken für ein Currypulver miteinander gemischt. In der Form in der wir es verwenden, ist es in Indien nicht bekannt. Dort gibt es aber ähnliche Gewürzmischungen. Es lohnt sich, eine hochwertige Curry-Mischung zu kaufen.

Dutch Oven auf dem Gasgrill
Der Dutch Oven auf dem Gasgrill

Wir haben für diesen Artikel keine finanzielle Unterstützung bekommen und verwenden nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind. Wir bedanken uns aber bei der Firma Spiceworld.at für das kostenlose Produktmuster, daher kennzeichnen wir diesen Beitrag als Anzeige/Werbung.

Linsen-Kokos-Curry mit Babyspinat

Vegetarisches / veganes Linsen-Curry aus dem Dutch Oven

Ein vegetarisches und veganes Gericht für den Dutch Oven mit Linsen, cremiger Kokossoße, Gemüse, serviert auf Babyspinat mit Erdnuss-Crunch und Limettensaft.
Rezept drucken
GerichtHauptgang
Keywordvegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen4 Portionen

Zutaten

  • 300 g rote Linsen
  • 5 el Olivenöl
  • 3 Paprika
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 150 g Shiitake Pilze
  • 800 g Kokosmilch
  • 4 tl Currypulver
  • 400 ml Gemüsefond oder Gemüsebrühe
  • 2 Limetten
  • 50 g Erdnüsse gesalzen
  • 2 TL Salz
  • 100 g Babyspinat
  • Chilipulver Schärfe nach Geschmack

Anleitungen

  • Schneide die Shiitake Pilze, die Paprika und die Zwiebeln in mundgerechte Stücke. Schneide den Knoblauch in feine Streifen.
    Linsen-Kokos-Curry Zutaten
  • Mische die Kokosmilch, den Gemüsefond und das Currypulver in einer Schüssel miteinander. Mit einem Schneebesen lässt sich das Currypulver am besten in der Flüssigkeiten verteilen.
    Zutaten für das Linsen-Kokos-Curry
  • Brate die roten Linsen in dem Olivenöl für 2 Minuten an.
    Linsen-Kokos-Curry kochen
  • Gib nun die Paprika, die Zwiebeln, das Salz und den Knoblauch in den Dutch Oven. Vermische alle Zutaten mit einem Holzlöffel, bis sie mit Öl bedeckt sind. Brate das Gemüse mit den Linsen für weitere 3 Minuten an, bis es Farbe angenommen hat.
    Linsen-Kokos-Curry kochen
  • Gib nun noch die Shiitake Pilze in den Dutch Oven und lass alles für weitere 2 Minuten braten.
    Gemüse im Dutch Oven anbraten
  • Gieß nun die vorbereitete Kokosmilch-Mischung in den Dutch Oven und rühr wieder gründlich um. Schließe den Deckel des Dutch Oven.
    Linsen-Kokos-Curry kochen
  • Lass das Linsen-Curry für 16 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen. Dann sollten die Linsen weich, aber noch bissfest sein.
    Dutch Oven von BBQ-Toro
  • Zerkleinere in diesem Zeit die Erdnüsse in kleine Stücke. Das geht mit den Händen, ein Mixer oder ein Mörser helfen dabei aber.
    Erdnüsse zerkleinern
  • Schmeck das Linsen-Kokos-Curry aus dem Dutch Oven mit Salz und dem Chilipulver ab.
  • Wasche den Babyspinat mit kaltem Wasser und trocken die Blätter mit Küchenpapier. Verteile den Babyspinat auf Tellern oder Schüsseln.
    Babyspinat für das Linsencurry
  • Verteile das vegetarische Linsen-Kokos-Curry aus dem Dutch Oven auf den Babyspinat. Bestreue das Linsen-Curry mit den zerkleinerten Erdnüssen. Drücke je eine halbe Limette über jeder Portion aus.
    Vegetarisches Linsencurry mit Kokos aus dem Dutch Oven