Aus dem Wok: Sommer-Curry mit Zitrone, Kokos und Wasabi

Endlich Sommer!

Mit Überschreiten der 30°-Marke kann die Lust auf Pulled Pork und Burger schon mal etwas zurück gehen. Deshalb heute wieder ein Essen aus dem Wok, das perfekt zu einem warmen Sommerabend passt und leicht herzustellen ist. Trotz der überschaubaren Zutatenliste ist der Geschmack besonders lecker und sommerlich frisch. Bei Wasabipasten gibt es große Qualitätsunterschiede. Manche machen eher den Eindruck, als wäre Kartoffelbrei grün eingefärbt worden. Es kann sich lohnen, im Asialaden zu fragen, welche Paste brauchbar ist. Aber auch beim Discounter habe ich schon gute Qualität bekommen. Trotzdem sollte man sich keinen Illusionen hingeben. Der Anteil an echtem Wasabi ist fast immer sehr gering. Der Hauptanteil ist Meerrettich. Tipps für den hygenischen Umgang mit Geflügel erhaltet ihr hier.

Aus dem Wok: Sommer-Curry mit Zitrone Kokos und Wasabi

Rezept drucken
GerichtHauptgang, Hauptgericht
Land & RegionThailändisch
KeywordHuhn
Vorbereitungszeit45 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 15 Minuten
Portionen8 Personen

Zutaten

  • 1200 g Hühnchenbrustfilet
  • 800 ml Kokosmilch
  • 4 Paprika gelb und rot
  • 8 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 el Wasabipaste
  • 2 Bio-Zitronen
  • Chilipulver
  • Sesamkörner
  • Wok-Öl
  • dunkles Sesamöl
  • Basmati-Reis
  • Salz
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

  • Die Paprika und Möhren in mundgerechte Würfel und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben. Den gelben oberen Teil der Zitronenschale abreiben und die Früchte auspressen.
  • Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Etwas Mehl zu den Fleischstücken geben und verteilen, sodass sie bedeckt sind.
  • Eine Mischung aus ca. 80% Wok-Öl und 20% Sesamöl stark erhitzen, bis es ganz leicht zu rauchen anfängt.
  • Dann eine Portion von ca. 600 g Fleisch scharf anbraten, bis die Stücke eine knusprig braune Farbe angenommen haben. Innen sollen sie aber noch roh sein. Das Fleisch entnehmen und die nächste Portion anbraten. Die vereinten Fleischportionen zur Seite stellen.
  • Zuerst die Möhren in dem noch heißen Fett anbraten, nach 5 Minuten die Paprika zugeben. Alles unter Rühren scharf anbraten.
  • Die Kokosmilch, die Wasabipaste, den Saft und die Schale der Zitrone in den Wok geben.
  • Das Fleisch zurück in den Wok füllen und alles gut vermischen.
  • Den Inhalt mit Salz abschmecken. Mit Chilipulver den Schärfegrad so einstellen, wie es gewünscht ist.
  • Das Essen für mindestens 10 Minuten köcheln lassen, bis sichergestellt ist, dass die Fleischstücken gar sind. Erst ganz zum Schluss die Frühlingszwiebeln über das Essen geben.
  • In dieser Zeit den Reis kochen und alles servieren Das Curry mit Sesamkörner bestreuen.

Mehr asiatisches aus dem Wok?
Rindfleisch Szechuan Art

Aus dem Wok: Rindfleisch Szechuan Art

Sichuan und Szechuan: Küche und Provinz Bei der Bezeichnung "Szechuan" ...
Weiterlesen …

Erprobte Rezepte für Wok-Gerichte

Rezepte für den Wok Asiatische inspiriertes Essen ist schon seit ...
Weiterlesen …
Orangen Hühnchen

Aus dem Wok: Süß-saures Orangen-Hühnchen

Das fruchtig süß-saure Orangen-Hühnchen Bei dem Wok-Gericht das wir dir ...
Weiterlesen …
Gong Bao Chicken

Aus dem Wok: Gong Bao Chicken

Was ist Gong Bao Chicken? Gong Bao Chicken ist ein ...
Weiterlesen …
Wird geladen...