Aufbau einer Feuertonne mit Feuerplatte

Feuerplatte Neigung
Feuerplatte Neigung

Tipps für Feuerplatten-Einsteiger

Du bist auf der Suche nach ersten Informationen zum Thema Feuerplatte? Dann wird dir unser Feuerplatten-Ratgeber sicher eine Hilfe sein.

Feuer für die Platte: Wir bauen eine Feuertonne

Was verleiht einer Feuerplatte so viel Faszination? Es sind Dinge wie der Umgang mit offenem Feuer unter gesicherten Bedingungen, der Rauch, der das Grillgut aromatisiert und die einfache Reinigung nach dem Grillen, die mich immer wieder an die Feuerplatte ziehen. Kein Wunder also, dass die Feuerplatte in immer mehr Gärten Einzug hält und die Zahl der Fans stetig zunimmt. Und auch was die Anschaffungskosten angeht, ist die Feuerplatte eine günstige Alternative unter den Grillgeräten.
Drei Komponenten brauchst du, um mit der Feuerplatte grillen zu können. Ein Teil in dem ein Feuer unter sicheren Bedingungen brennen kann, ein Abstandhalter, der für die Luftzufuhr sorgt und die aus gewalztem Stahl gefertigte Feuerplatte selbst. Noch vor 5 Jahren waren die Feuerplatten Einzelstücke, heute hat man eine große Auswahl an maßgeschneiderten Platten und Möglichkeiten sie zu befeuern. Auf unseren Seiten haben wir schon gezeigt, wie ihr die Feuerplatte

Heute soll ein ausgedientes Stahlfass (auch Ölfass) zu einer Feuerstelle für die Feuerplatte werden.

Wir zeigen in diesem Beitrag Produkte der Fa. Grillrost.com*, weil wir von der Qualität überzeugt sind. Der Beitrag enthält teilweise kostenlose Produktmuster.

Material-Liste

Für eine Feuertonne brauchst du folgende Dinge:

1Von Vorteil ist ein Fass mit abnehmbarem Deckel. Spundfässer haben den Nachteil, dass man den Deckel mit einem Winkelschleifer oder Meißel entfernen muss und der Rand ggf. sehr scharfkantig ist und nachbearbeitet werden muss. Verwende außerdem nur vollständig gereinigte Fässer die frei von Gefahrstoffen alle Art sind! Das gilt ganz besonders dann, wenn sich entzündbare Reste eines Gefahrstoffes im Fass befinden und ein Winkelschleifer zum Einsatz kommen soll. Dabei besteht die Gefahr von Explosionen! Wenn dir das zu aufwendig oder unsicher ist, dann kannst du einfach neue Fässer kaufen*, die speziell für diesen Zweck gefertigt werden.

Die Fässer sind auch mit eigenem Logo erhältlich

Bei der Platte handelt es sich um einen Feuerring mit einem Durchmesser von 80 cm und einer Materialstärke von 5mm.

Der Aufbau

Zunächst müssen drei Löcher in das Fass gebohrt werden. Setze dazu den Abstandshalter auf das Fass und markiere die Stellen, an denen sich die Auflagen befinden.

Nun wird der Abstandshalter wieder von der Tonne genommen. Eines der Kettenstücke wird an den Schäkel gehangen, dieser durch das gebohrte Loch in der Tonne gezogen und befestigt.

Die Waschmaschinentrommel wird in die Tonne gestellt und je ein Rapidglied durch die Aufhängungen gezogen.

Feuertonne Rapidglied
Ein Rapidglied wird zum Verbinden eingesetzt

Das andere Ende der Kette wird ebenfalls mit dem Rapidglied verbunden.

Waschmaschinentrommel Feuertonne
Waschmaschinentrommel in der Feuertonne

Nun hängt die Trommel an drei Punkten in der Tonne und kann über die Glieder der Ketten in der Höhe verstellt werden. Auf diese Weise hast du Einfluss auf die Temperaturverteilung auf der Platte. Je höher die Trommel hängt, um so heißer wird die Platte werden.

Bau Feuertonne Waschmaschinentrommel
Die Waschmaschinentrommel hängt in der Tonne und kann in der Höhe verstellt werden

In die Tonne werden weitere Löcher gebohrt, um einen Luftzug zu ermöglichen. Diese können auch größer ausfallen, als es auf dem Foto zu sehen sind.

Feuertonne Luftlöcher
Luftlöcher für die Feuertonne

Bevor Feuer zum Einsatz kommt, solltest du die Tonne mit Hilfe einer Wasserwaage gerade ausrichten. Sonst laufen Flüssigkeiten zu schnell von der Feuerplatte ab.
Nun kann die Waschmaschinentrommel mit Anzündmaterial und ersten Holzscheiten gefüllt werden.

Feuertonne anzünden
Feuertonne anzünden

Die Feuerplatte wurde nun mit einem Lappen, Wasser und etwas Spülmittel von Produktionsrückständen befreit. Wenn das Feuer brennt, kann zuerst der Abstandshalter und dann die Feuerplatte auf die Tonne gesetzt werden. Achtung, dass solltet ihr zu zweit erledigen. Die Feuerplatte ist schwer und lässt sich so gefahrlos aufsetzen.

Feuertonne Abstandshalter
Feuertonne mit Abstandshalter

Auf die Neigung kommt es an!

Feuerplatten bestehen aus gewalztem Stahl. Wenn man den Stahl erhitzt, während er waagerecht aufliegt, bildet sich eine Wölbung aus. Diese Wölbung kann sich zum mittig angebrachten Loch hin bilden oder zum äußeren Rand hin. Für den Betrieb der Feuerplatte ist es wichtig, dass sich die Wölbung zum Loch hin ausbildet. Im anderen Fall würde aufgebrachtes Öl oder Marinade vom Rand der Feuerplatte laufen. Bildet sich das Gefälle also zum Rand hin aus, muss die Feuerplatte gedreht werden. Achtung, schütze dich dabei vor Verbrennungen! Lass die Platte erst abkühlen und drehe sie besser zu zweit.

Das Einbrennen

Nachdem die Platte nun also so aufliegt, das Flüssigkeiten zum mittleren Loch hin laufen, kann mit dem Einbrennen begonnen werden. Das ist nötig, weil Feuerplatten – wie ein Dutch Oven auch – nicht aus Edelstahl bestehen. Sie müssen also mit einer schützenden Patina versehen werden, sonst rosten sie. Dieser Vorgang wird “Einbrennen” genannt. Dazu reicht es aus, sie mit einem temperaturbeständigen Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl) zu begießen und das Öl während des Betriebes mit einem sauberen Tuch zu verteilen. Achtung, schütze deine Hände dabei mit einem geeigneten Handschuh vor Verbrennungen.

Feuerplatte Neigung
Gut zu erkennen: Die Wölbung der Feuerplatte zum Loch hin
Feuerplatte einbrennen
Feuerplatte einbrennen

Der Vorgang sollte über eine Stunde alle 15 Minuten wiederholt werden. Auf diese Weise entsteht eine schützende Schicht auf der Platte, die das Rosten verhindert und dafür sorgt, dass das Grillgut nicht haften bleibt.

Die Sonderausstattung

Um zu verhindern, dass Grillgut durch die Wölbung in Richtung der Flammen rutscht und in dem Loch verschwindet, wird dort ein Extra installiert, dass die Öffnung verschließt und die Funktion der Feuerplatte erweitert. Erhältlich ist ein Aufsatz für einen Wok oder eine Pfanne. Du setzt damit der Feuerplatte die Krone auf. Zusätzlich oder alternativ verfügbar ist ein Grilleinsatz, auf dem Fleisch direkt von den Flammen geküsst werden kann. In beiden Fällen sollte immer dann dort gearbeitet werden, wenn besonders hohe Temperaturen gefragt sind. Achtung, setzte die Einsätze nur ein, wenn keine Flammen aus dem Loch lodern und schütze dich auch dabei vor Verbrennungen! Der Loch in der Mitte der Feuerplatte hat einen Durchmesser von 20 cm.

Seit wenigen Wochen gibt es von Grillrost.com ein neues Extra für die Feuerplatte: den Holzbretthalter mit Schneidebrett. Dieser kann direkt an die Feuerplatte geschraubt werden. Die Verarbeitung ist so gut, dass man keine Angst haben muss, dort auch eine schwere Pfanne abzustellen. Und natürlich lässt sich darauf auch hervorragend Grillgut schneiden. Außerdem bietet der Tisch Haken für Grillzangen und Ähnliches. Ein praktisches Extra für die Feuerplatte, an das wir uns schnell gewöhnen werden. Das Schneidbrett sollte man trocken lager und bei Raumtemperatur lagern, um möglichst lange Freude daran zu haben.

Ein hilfreiches Extra kann ich außerdem noch empfehlen. Wenn die Feuerplatte und die Feuertonne abgekühlt und gereinigt sind, kann man sie bequem mit einer Schutzhülle (Cover für einen runden Tisch) mit den Maßen 153 x 90 cm zudecken. Ich habe so eine Abdeckung bei Amazon gekauft. So ist die Platte vor Regen und Staub geschützt und muss nicht jedes mal vollständig abgebaut werden. Noch nicht mal der Tisch muss dafür abschraubt werden.

Die drei Temperaturzonen einer Feuerplatte

Auf einer Feuerplatte ist die Temperatur während des Betriebes nicht gleichmäßig verteilt. Direkt am Feuer kann es sehr heiß werden – hier können sich Temperaturen bis zu 450-500°C einstellen. In der Mitte der Feuerplatte sind es immer noch 150 bis 200 °C, die man auf dem Grillring messen kann. Am äußeren Rand stellen sich Temperaturen von 60-80°C ein. Wie genau sich die Temperaturen auf der Platte einstellen, hängt natürlich von der Befeuerung ab.
Etwas vereinfacht kann man von drei Temperaturzonen sprechen, die sich auf der Feuerplatte ausbilden:

In Zone 1 könnt ihr Fleisch scharf anbraten. Zone 2 ist ideal, um Steaks gar zu ziehen oder Grillgemüse anzurösten. Auch Fisch lässt sich hier perfekt anbraten. In Zone 3 kann das Grillgut warm gehalten werden, wenn es nicht sofort auf die Teller der hungrigen Gäste soll.

Ist das eigentlich Braten oder Grillen?

Wenn man ein schönes Stück Fleisch auf die Feuerplatte legt, ist der eigentlich braten oder grillen? Wo liegen da die Unterschiede? Grillen tust du immer dann, wenn du deine Lebensmittel auf einem Rost zubereitest, unter dem sich eine Hitzequelle befindet. Die entstehende heiße Luft kommt zum Teil direkt an das Grillgut. Sämtliche Flüssigkeiten wie Marinade, Fleischsaft usw. haben die Möglichkeit, abzulaufen. Auf diese Weise schmort dein Steak nicht im eigenen Saft. Das ist der Grund, warum sich auf einem Grill besonders viele Röstaromen bilden, die für den typischen Grillgeschmack verantwortlich sind.

Die Feuerplatte ist ein Sonderfall. Die Lebensmittel, die du auflegst, haben ausschließlich Kontakt mit dem heißen Metall. Du grillst deine Lebensmittel also nicht, du brätst sie. Und trotzdem ist das nicht alles. Durch die schon beschriebene Wölbung laufen alle Flüssigkeiten auf einer Feuerplatte in Richtung des Feuers in der Mitte ab (siehe Abschnitt “Auf die Neigung kommt es an!”). Auch hier schmort also nichts in einer Flüssigkeit. Deshalb ergeben sich auch auf der Feuerplatte besonders viele Röstaromen an Fleisch, Fisch und Gemüse. Außerdem aromatisiert der Rauch des Feuers die aufgelegten Lebensmitteln.

Und nun kann es losgehen mit dem Grillen auf der Feuerplatte. Vielleicht gefallen dir die folgenden Rezepte. Viel Spaß beim Grillen mit der Feuerplatte wünscht dir das Team von Futterattacke!

Rezepte für die Feuerplatte:

Cevapcici

Das Geheimnis umwerfend leckerer Ćevapčići

"Prijatno i uspesan rad sa nasim rezeptom vam zeli Futterattacke." Auf der Suche nach dem Original Ćevapčići Rezept Auf dieser ...
Weiterlesen …
Croissants mit Schincken und Käse auf der Feuerplatte

Frühstück und Brunch von der Feuerplatte

Die Feuerplatte am Morgen Mit der Feuerplatte bringen die meisten Grillfreunde eher die Nachmittags- und Abendstunden in Verbindung. Gegrillt wird ...
Weiterlesen …
Tapas Rezepte für dein Tapas-Buffet

Tapas-Rezept: Pollo con ciruelas (Hähnchen mit Pflaumen)

Tapas selber machen Spanischer Rotwein schmeckt nicht nur in einer gemütlichen Tapas-Bar in Barcelona, auch an einem warmen Sommerabend in ...
Weiterlesen …
Gambas von der Feuerplatte

Tapas-Rezept: Gambas a la plancha (Garnelen mit Tomaten)

Für deine Tapas-Party: Garnelen mit Tomaten, Rotweinessig und Petersilie Seit Jahren werden Tapas immer bekannter und beliebter. Wer schon einmal ...
Weiterlesen …
Tapa mit Chorizo, Kartoffen, Paprika, Lauch auf der Feuerplatte

Tapas-Rezept: Papas con chorizo (Kartoffeln mit Chorizo und Lauch)

Für dein Tapas-Buffet: Rotwein-Kartoffeln mit Chorizo-Scheiben, Lauch und Paprika Tapas-Rezepte liegen voll im Trend! Auf dieser Seite stellen wir dir ...
Weiterlesen …
Auswahl an Tapas aus Spanien

Tapas Rezepte

Was sind typisch spanische Tapas? Tapas sind kleine Gerichte, die in einer spanischen Tapas-Bar zu den Getränken serviert werden. Übersetzt ...
Weiterlesen …
Feuerplatte mit Asia Nudeln

Asia-Nudeln von der Feuerplatte

Asiatisch gebratene Nudeln Asiatische Nudeln, gebraten auf einer heißen Platte, sind ein beliebtes Street Food, das man bei uns in ...
Weiterlesen …
Patty unter der Burgerglocke

Hamburger von der Feuerplatte

Dreamteam Burger und Feuerplatte Hamburger von der Feuerplatte sind ganz besonders lecker! Das liegt zum einen an der hohen Temperatur ...
Weiterlesen …
Wird geladen...