Fajitas von der Feuerplatte

Schnell, einfach und lecker!

Fajitas – ein Klassiker der Tex-Mex-Küche, also ein Gericht, das aus der texanisch-mexikanischen Grenzregion stammt, bestand früher aus gegrilltem Rindfleisch in Form von Zwerchfell und Chilis. Das Ganze wurde in einer Weizentortilla serviert.

Als Fajitas beim Besuch meines Lieblings-Mexikaners in einer heißen Pfanne aus Gusseisen vor mir standen, musste ich an die Feuerplatte denken. Und tatsächlich, das Essen lässt sich perfekt darauf zubereiten.

Wir haben für diesen Artikel keine finanzielle Unterstützung bekommen und verwenden nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind. In diesem Fall waren das die  Gewürzmischungen “Tex-Mex” und “Fajitas” der Firma SPICEWORLD.at, bei der wir uns für die kostenlosen Produktmuster bedanken. Wir kennzeichnen diesen Beitrag deshalb vorsorglich als Anzeige/Werbung. Das Rezept funktioniert aber auch mit anderen Gewürzmischungen.

Wer Informationen über die Feuerplatte sucht, wird hier fündig:

Die Feuerplatte: Kaufen – Einbrennen – Grillen

Feuerplatte und Feuertonne – das Dreamteam für den Garten

Statt einer Feuerplatte lässt sich natürlich auch eine “Griddleplatte” verwenden, die man auf einen Grill legen kann.

Fajitas von der Feuerplatte

Rezept drucken
GerichtHauptgang
Land & RegionMexikanisch
KeywordHuhn
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde
Portionen8 Personen

Zutaten

  • 8 Weizentortilla
  • 800 g Entrecôte auch Rib-Eye-Steak
  • 800 g Hähnchenbrustfilet
  • 5 Paprika
  • 5 Chili
  • 5 Zwiebeln
  • 300 g Joghurt
  • 200 g Crème fraîche
  • 4 Bio-Limetten unbehandelte Schale
  • 1 Bund Petersilie
  • Rub für die Tex-Mex-Küche
  • Sonnenblumenöl
  • Salz
Warenkorb erstellen

* Der Warenkorb wird beim Click automatisch gefüllt, ihr werdet weitergeleitet

Anleitungen

Vorbereitungen

  • Das Entrecôte habe ich von meinem Fleischer in dünne Scheiben schneiden lassen. Als Steak wären diese Schreiben nicht dick genug, da es kaum möglich wäre, den gewünschten Garpunkt zu treffen. Für Fajitas jedoch sollen die Streifen dünn sein. Sie werden nur kurz auf der Feuerplatte angebraten.
  • Die Scheiben in Streifen schneiden und mit einem zu Fajitas passenden Rub großzügig bestreuen.
  • Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls in mundgerechte Streifen schneiden und mit einem zur Tex-Mex-Küche passenden Rub bestreuen.
  • Die unbehandelte Schale einer Bio-Limette abreiben (nur den grün/gelben Anteil) und diese auspressen. Den Joghurt und das Crème fraîche mischen, den Saft und die Schale der Limette zugeben und mit Salz abschmecken. Die Paprika in Streifen und die Hälfte der Chilis in Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und dann ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die restlichen Limetten aufschneiden und die Petersilie hacken.

an der Feuerplatte

  • Nach 3 Monaten Winterpause (im Freien, überdacht) ohne Vorbereitung wieder im Einsatz: die Feuerplatte.
  • Die Feuerplatte vorheizen und dann zunächst die Paprika, die Chiliringe und die Zwiebeln mit reichlich Sonnenblumenöl anbraten.
  • Das Gemüse beim Anbraten immer wieder wenden und umwälzen, so dass alle Stücken gleichmäßig garen und Farbe bekommen.
  • Kurz bevor das Gemüse gar ist, die Gewürzmischung einsetzen.
  • Das Gemüse in den äußeren Ring der Feuerplatte schieben, damit es nur noch warm gehalten wird, aber nicht mehr weiter gart. Dafür das Hähnchenfleisch in den inneren Bereich legen, um es zusammen mit frischem Pflanzenöl scharf anzubraten.
  • Die Streifen regelmäßig wenden, damit sie von allen Seiten Farbe bekommen.
  • Nun die Rindfleischstreifen scharf anbraten, während die Hähnchenstreifen in dem kühleren äußeren Bereich liegen.
  • Dem Entrecôte sollte man besondere Aufmerksamkeit schenken und die Streifen nicht zu lange auf der Feuerplatte lassen. Deshalb werden sie als letztes angebraten. Sie sollen am Ende natürlich nicht zäh sein. Sobald sie von allen Seiten Farbe angenommen haben, werden sie von der Feuerplatte genommen.
  • Nun die Chilis und die restlichen Limetten mit der Schnittseite nach unten auflegen und scharf anbraten.
  • Den Saft der gegrillten Limetten über das Gemüse verteilen. Alle restlichen Zutaten von der Feuerplatte nehmen und bereit stellen.
  • Nun die Fladen kurz auf die Feuerplatte legen und dabei einen Abstand zu der sehr heißen inneren Zone lassen. Die Brote zwischendurch drehen und einmal wenden, damit sie gleichmäßig warm werden.
  • Es ist von Vorteil, wenn sie dabei die gegrillten Rückstände von der Feuerplatte aufnehmen.
  • Ein Esslöffel von der Limette-Creme auf dem Weizentortilla verteilen. Ich habe die beiden Fleischsorten und das Gemüse gemischt und es auf dem Brot verteilt. Wer mag kann Rind und Huhn natürlich getrennt servieren.
  • Dazu die gebratenen Chilis gesondert servieren. Sie haben durch die starke Hitze an Süße gewonnen.

Mehr von der Feuerplatte?

Smashed Burger Patty platt pressen

Smashed Burger: Rezept mit vielen Röstaromen

Smashed Burger: Braten auf dem heißes Eisen Burger selbst zu ...
Weiterlesen …
Cevapcici

Das Geheimnis umwerfend leckerer Ćevapčići

"Prijatno i uspesan rad sa nasim rezeptom vam zeli Futterattacke." ...
Weiterlesen …
Croissants mit Schincken und Käse auf der Feuerplatte

Frühstück und Brunch von der Feuerplatte

Die Feuerplatte am Morgen Mit der Feuerplatte * bringen die ...
Weiterlesen …
Feuerplatte auf dem Kugelgrill

Feuerplatte 2021: Kaufen, Aufbauen, Einbrennen, Reinigen und Zubehör auswählen

Tipps zum Thema Feuerplatte In den letzten vier Jahren hat ...
Weiterlesen …
Wird geladen...